Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

In Berlin wird "Internationaler Lesefuchs 2015" gewählt

Ausgabejahr 2015
Datum 10.09.2015

Am 11. September findet das Finale des internationalen Lese- und Diskutierwettbewerbs »Lesefüchse International« erstmalig in Berlin statt. Im Rahmen des Internationalen Literaturfestivals werden die zehn Finalisten aus zehn Ländern im Haus der Berliner Festspiele über vier deutschsprachige Jugendbücher diskutieren.

Zehn Schülerinnen und Schüler im Alter von 15 bis 18 Jahren von Sprachdiplomschulen in Mittel- und Osteuropa haben sich für das Finale qualifiziert. Als junge Literaturkritiker werden sie vier Jugendbücher in deutscher Sprache diskutieren und bewerten: "Der Tote im Dorfteich" von Franziska Gehm, "Pampa Blues" von Rolf Lappert, "Ein Kuss ist ein ferner Stern" von Alexander Rösler und "Seidenweg – Sinems Entscheidung" von Aygen-Sibel Celik. Insgesamt haben sich 116 Schulen mit 1.077 Teilnehmern am Wettbewerb beteiligt.

Eine aus Cornelia Geißler (Berliner Zeitung), Maria Murašova, Lesefuchs-Gewinnerin 2013 und Heike Toledo (Zentralstelle für das Auslandsschulwesen des Bundesverwaltungsamtes) bestehende Fachjury wird gemeinsam mit dem Publikum den "Internationalen Lesefuchs 2015" wählen, das heißt die Schülerin oder den Schüler mit den überzeugendsten Argumenten.

Die Veranstaltung wird von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) des Bundesverwaltungsamtes (BVA) organisiert und findet in Kooperation mit dem Internationalen Literaturfestival Berlin unter Schirmherrschaft von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier statt.

Der Wettbewerb »Lesefüchse International« wurde von der ZfA initiiert, um Deutschschülerinnen und -schülern in Mittel- und Osteuropa deutschsprachige Jugendliteratur nahezubringen. Sie besuchen die 10. bis 12. Klassen an Sprachdiplomschulen, die von der ZfA betreut werden und zum Deutschen Sprachdiplom (DSD) der Kultusministerkonferenz führen.

Aktuell nehmen die folgenden Länder am Wettbewerb teil: Belarus, Mongolei, Georgien, Lettland, Estland, Litauen, Ungarn, Russland (mit den Regionen: Moskau, Petersburg, Jekaterinburg, Nowosibirsk), Bulgarien, Rumänien (mit den Regionen Sibiu und Temeswar). Das erste Finale der Lesefüchse fand 2008 in Russland statt.

11.09.2015, 09:00 Uhr

Haus der Berliner Festspiele, Seitenbühne

Eintritt kostenlos

Mehr Informationen zum Finale in Berlin finden Sie hier:

http://www.literaturfestival.com/programm/kjl/2015/lesefuechse-internationales-finale

Die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) des Bundesverwaltungsamtes betreut im Auftrag des Auswärtigen Amts und unter Mitwirkung der Länder derzeit 140 Deutsche Auslandsschulen und rund 1.100 Sprachdiplomschulen in finanzieller, personeller und pädagogischer Hinsicht. Die ZfA verstärkt eine qualitätsorientierte Schulentwicklung und unterstützt die Gründung neuer Schulen mit deutschem Profil. Sie berät lokale Schulen beim Aufbau des Deutschunterrichts und bei der Einführung deutscher Schulabschlüsse nach internationalen Standards.