Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Themenlogo ZFA
  • Deutsche Schule Genf

     

  • Deutsche Schule Pretoria

     

  • Deutsche Internationale Schule Dubai

     

  • Internationale Deutsche Schule Paris

     

  • Deutsche Schule Genf

     

Glühweinduft im August

Datum 05.09.2018

Vieles ist anders in Down Under: spezielle Flora und Fauna und ein Weihnachtsmarkt mitten im August. Über 7.000 Besucherinnen und Besucher haben an zwei Tagen den jährlichen Weihnachtsmarkt an der Deutschen Internationalen Schule Sydney besucht. Kalt genug für Weihnachtstimmung war es jedenfalls.














Offiziell wird Weihnachten in Australien wie gewohnt im Dezember gefeiert. Trotzdem hat sich die Deutsche Internationale Schule Sydney entschieden, ihren Weihnachtsmarkt auf Mitte August zu legen, da Weihnachtsstimmung doch am besten bei den derzeitigen kalten Temperaturen und frühzeitiger Dunkelheit aufkommt. Wer will schon im australischen Dezember bei 30 Grad und Tageslicht Glühwein trinken?

Bei den kleinen Marktbesucherinnen und -besuchern sorgten die Riesenschneekugel, das Rösten von Marshmallows über dem offenen Feuer und der Laternenlauf für ein zauberhaftes Erlebnis. Jugendliche und Erwachsene dagegen waren begeistert vom Winterwunderland der Schule und den feierlich geschmückten Markt- und Essensbuden mit allerlei weihnachtlichen Geschenkideen.

Vier Monate Vorweihnachtszeit

Bei verlockenden Düften von Heißgetränken und Speisen wie Glühwein, selbst gebackenem Weihnachtsgebäck, süßen Waffeln, gebrannten Mandeln, Bratwurst und vielen anderen Leckereien konnten die Gäste auf dem Gelände der Deutschen Internationalen Schule Sydney eine stimmungsvolle Vorweihnachtszeit genießen. Und es gibt noch einen Unterschied: Statt wie üblich vier Wochen dauert die Vorweihnachtszeit auf dem fünften Kontinent oder zumindest an der Deutschen Internationalen Schule Sydney rund vier Monate.

Quelle: Mefdüne Yürekli, Fachschaftsberaterin in Sydney

Die Deutsche Internationale Schule Sydney gehört zu den 140 Deutschen Auslandsschulen weltweit, die von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) des Bundesverwaltungsamtes im Auftrag des Auswärtigen Amts offiziell betreut werden. Auf der Grundlage des Auslandsschulgesetzes nimmt die ZfA die Schulaufsicht wahr, berät und fördert die Schulen personell, finanziell sowie pädagogisch und begleitet ihre qualitätsorientierte Schulentwicklung. Die Deutschen Auslandsschulen sind Orte der Begegnung und des interkulturellen Dialogs. Sie legen Wert auf die Mehrsprachigkeit und individuelle Förderung ihrer Schülerinnen und Schüler, die sowohl deutsche als auch internationale und einheimische Schulabschlüsse erwerben können.