Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Ausstellung "50 Jahre ZfA" im Bundesverwaltungsamt eröffnet

Datum 11.07.2018

Königin Sylvia, Paul Breitner und ein Klassenraum der Deutschen Schule Pretoria aus den 70er Jahren: Diese und noch viele weitere Motive gehören zur Jubiläumsausstellung der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA), die am 9. Juli im Bundesverwaltungsamt (BVA) eröffnet wurde.

"Ich freue mich darüber, dass wir mit dieser Foto-Ausstellung 50 Jahre Auslandsschularbeit zeigen können", sagte Christoph Verenkotte, Präsident des BVA, zur Eröffnung der Ausstellung im Hauptgebäude des Bundesverwaltungsamtes in Köln-Riehl. Auch wenn die Tradition der Deutschen Auslandsschulen noch viel länger zurückreicht: am 16. September 1968 wurde die ZfA als eine Abteilung des Bundesverwaltungsamt gegründet. Inzwischen umfasst sie mehr als 90 Beschäftige und betreut 140 Deutsche Auslandsschulen, mehr als 1200 Sprachdiplomschulen und rund 25 Deutsch-Profil-Schulen rund um den Globus.

Alle Facetten deutscher Auslandsschularbeit

BVA-Präsident Christoph Verenkotte erläutert die ZfA-Aufgaben anhand der Ausstellungsbilder Fotoausstellung "50 Jahre ZfA" im Bundesverwaltungsamt eröffnetQuelle: ZfA

Eine Auswahl von Bildern aus fünf Jahrzehnten Auslandsschularbeit ist nun im Foyer des BVA zu betrachten. "Unsere Besucherinnen und Besucher sollen sehen, dass die ZfA ein fester und wichtiger Bestandteil des Bundesverwaltungsamtes ist. Die Ausstellung zeigt eindrucksvoll alle Facetten der deutschen Auslandsschularbeit", betont Verenkotte. Über Schülerwettbewerbe, Vorbereitungslehrgänge und Fachtagungen, Anwerbung von Lehrkräften bis zur engen Vernetzung mit den politischen Entscheidungsträgern reicht das breite Aufgabenspektrum der ZfA, vom den die Jubiläumsausstellung lediglich eine kleinen, aber vielfältigen Eindruck vermitteln kann.

Bilder auch auf Facebook

Nach den ZfA-Standorten Bonn und Berlin folgt mit dem BVA-Hauptgebäude nun die dritte Station der Wanderausstellung. Dort werden die Exponate noch bis zum 10. August zu sehen sein. Zusätzlich werden diese und weiter interessante Bilder in regelmäßigen Abständen auch auf der ZfA-Facebookseite veröffentlicht.

BVA-Präsident Christoph Verenkotte mit dem Führungsteam der ZfA Fotoausstellung "50 Jahre ZfA" im Bundesverwaltungsamt eröffnetQuelle: ZfA

Die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) des Bundesverwaltungsamtes betreut im Auftrag des Auswärtigen Amts als Schulaufsicht des Bundes unter Mitwirkung der Länder derzeit 140 Deutsche Auslandsschulen. Sie fördert die Schulen in finanzieller, personeller sowie pädagogischer Hinsicht und begleitet ihre qualitätsorientierte Schulentwicklung. Weiterhin betreut und fördert die ZfA rund 25 Deutsch-Profil-Schulen, nationale Schulen mit einem ausgeprägten deutschen Unterrichts- und Abschlussprofil, sowie rund 1.100 nationale Schulen, die zum Deutschen Sprachdiplom (DSD) der Kultusministerkonferenz führen. Alle von der ZfA geförderten Schulen gehören um Netzwerk der Initiative "Schulen: Partner der Zukunft" (PASCH). Die ZfA berät bei der Gründung neuer Schulen mit deutschem Profil, beim Aufbau des Deutschunterrichts in lokalen Schulen und bei der Einführung deutscher Schulabschlüsse nach internationalen Standards.