Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

PASCH-Alumni-Projekt des Jahres 2018

Datum 09.04.2018

Sie engagieren sich gerne und sind kreativ? Sie haben eine tolle Projektidee und möchten diese umsetzen? Dann machen Sie mit beim Wettbewerb zum 10 Jahre PASCH-Alumni-Projekt des Jahres 2018 und gewinnen Sie eine Reise nach Berlin!

Was ist die Aufgabe?

Finden Sie mindestens zwei weitere PASCH-Alumni, die mit Ihnen zusammen eine Projektidee entwickeln und umsetzen möchten. Erstellen Sie zusammen ein Projektkonzept und erklären Sie, warum Ihre Projektidee innovativ und gemeinnützig ist. Dabei sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt!

Innovativ sind Projekte, die

In Gruppen mit mindestens drei Alumni können innovative Ideen für gemeinnützige Projekte eingereicht werden PASCH-Alumni-Projekt des Jahres 2018Quelle: ZfA / Dirk Enters

  • ein originelles Thema behandeln (z.B. ein Projekt, bei dem mehrere Kulturen zusammen kommen oder ein Projekt, bei dem sich Alumni besser vernetzen können) und/oder
  • ein besonderes Format oder Konzept haben (z.B. Online-Formate, Multimedia, Mitmach-Projekte etc.)

Gemeinnützig sind Projekte, die

  • sozialen Zwecken dienen (z.B. den Austausch zwischen unterschiedlichen Gruppen fördern, Unterstützung anbieten, für Toleranz werben etc.) oder
  • Projekte, mit denen Sie Themen von besonderem sozialem Interesse diskutieren bzw. bekannt machen (z.B. ein Blog, eine Videoreportage etc. über Flucht und Migration, Förderung von Integration, etc.)

Wir sind gespannt auf Ihre Ideen!

Wenn Sie mitmachen wollen, dann reichen Sie Ihre Idee jetzt ein! So geht’s:

  1. Überlegen Sie sich mit zwei weiteren PASCH-Alumni ein Projektkonzept (Sie müssen mindestens drei Alumni sein).
  2. Registrieren Sie sich auf www.pasch-alumni.de in der linken Box oder unter www.alumniportal-deutschland.org und Sie erhalten einen Bestätigungslink. Treten Sie der PASCH-Alumni-Gruppe bei und Sie werden von uns freigeschaltet. (Sie sind schon registriert? Dann weiter mit Punkt 3!)
  3. Klicken Sie auf den Link zur Registrierung im Thema Alumni-Projekt des Jahres 2018 und Sie werden zu einem Online-Formular weitergeleitet.
  4. Geben Sie in diesem Online-Formular bitte die Angaben zu Ihrer Person und Ihre Projektidee ein. Am Ende nicht vergessen auf "Fertig" zu klicken!

Das können Sie gewinnen:

Die besten sechs Konzepte bekommen ein Preisgeld von je 2.000 Euro. Mit dem Geld können Sie Ihre Projekte durchführen. Jeweils drei Personen der Projektteams auf den ersten drei Plätzen werden außerdem zur Preisverleihung am 12. Oktober 2018 nach Berlin eingeladen.

So wird bewertet:

Eine Jury aller PASCH-Partner (ZfA, GI, DAAD und PAD) wählt aus allen Projektideen die sechs besten Projektteams aus. Es wird nach den Kriterien Innovation, Gemeinnützigkeit und Machbarkeit bewertet.

Alle ausgewählten PASCH-Alumni werden per E-Mail benachrichtigt. Alle anderen Bewerber erhalten von uns ebenfalls eine Antwort per E-Mail.

Einsendeschluss ist der 30. Juni 2018.

Das sind die Teilnahmebedingungen

• Mitmachen können alle ehemaligen Schülerinnen und Schüler einer PASCH-Schule (das sind alle DSD-Schulen, Deutsche Auslandsschulen, Deutsch-Profil-Schulen und Fit-Schulen), die zwischen 2008 und 2018 ihren Abschluss gemacht haben.
• Eine Jury entscheidet über die Gewinner-Teams. Die Entscheidung der Jury ist für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bindend und kann nicht angefochten werden.
• Wenn Sie Ihre Beiträge einreichen, erklären Sie sich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

Haben Sie noch Fragen?

Haben Sie noch Fragen zum Wettbewerb? Dann wenden Sie sich an Maria Radestock unter: Maria.Radestock@bva.bund.de

Sie Brauchen Sie Hilfe bei der Registrierung oder gibt es technische Probleme? Dann schreiben Sie eine E-Mail an:Sie Brauchen Sie Hilfe bei der Registrierung oder gibt es technische Probleme? Dann schreiben Sie eine E-Mail an: info@pasch-alumni.de

* PASCH ist eine Initiative des Auswärtigen Amts in Zusammenarbeit mit der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA), dem Goethe-Institut (GI), dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und dem Pädagogischen Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz.