Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Personalkostenbetreuung Entgelt Änderungen zum Jahreswechsel 2017/2018

Informationen für Beschäftigte und Arbeitgeber

Datum 27.12.2017

Der Jahreswechsel 2017/2018 bringt wieder einige tarif-, sozialversicherungs- und zusatzversorgungsrechtliche Änderungen bzw. Anpassungen mit sich.

Im Folgenden wird ein kleiner Überblick über die wichtigsten 2018 geltenden Beträge und Rechengrößen gegeben.

Sozialversicherung

 WestOst
Beitragsbemessungsgrenzen
Kranken- und Pflegeversicherungjährlich53.100,00 €53.100,00 €
 monatlich4.425,00 €4.425,00 €
Rentenversicherung (allgemein)jährlich78.000,00 €69.600,00 €
 monatlich6.500,00 €5.800,00 €
Arbeitslosenversicherungjährlich78.000,00 €69.600,00 €
 monatlich6.500,00 €5.800,00 €
Beitragssätze
Krankenversicherung
allgemeiner Beitragssatz14,6 %
ermäßigter Beitragssatz14,0 %
durchschnittlicher Zusatzbeitrag1,0 %
 
Pflegeversicherung2,55 %
Beitragszuschlag für Kinderlose0,25 %
 
Rentenversicherung (allgemein)18,6 %
 
Arbeitslosenversicherung3,0 %
 
Jahresarbeitsentgeltgrenze in der Krankenversicherung (Versicherungspflichtgrenzen)
allgemeine Jahresarbeitsentgeltgrenze (§ 6 Abs. 6 SGB V)jährlich59.400,00 €
besondere Jahresarbeitsentgeltgrenze (Bestandsfälle; § 6 Abs. 7 SGB V)jährlich53.100,00 €

Mindestlohn

Der gesetzliche Mindestlohn verbleibt in 2018 bei einem Betrag von 8,84 € brutto je Zeitstunde (vgl. Mindestlohnverordnung -MiLoV- vom 15.11.2016).

Tarifvertrag

Der TVöD in der Fassung des 11. Änderungstarifvertrags kann zum 28.02.2018 gekündigt werden. Es werden daher im Frühjahr 2018 Verhandlungen zwischen den Tarifvertragsparteien beginnen.

Zusatzversorgung

Aufwendungen zur Pflichtversicherung

(Bemessungsgrundlage ist unverändert das jeweilige zusatzversorgungspflichtige Entgelt.)

Abrechnungsverband West01.07.2017 bis 30.06.2018ab 01.07.2018
Umlage insgesamt8,16 %8,26 %
davon Arbeitgeberanteil6,45 %6,45 %
Davon Arbeitnehmeranteil1,71 %1,81 %
Sanierungsgeldindividueller Anteil des beteiligten Arbeitgebers an der Gesamthöhe
 
Abrechnungsverbände Ost/Beitrag und Ost/Umlage01.07.2017 bis 30.06.2018ab 01.07.2018
Umlage des Arbeitgebers1,00 %1,00 %
Beitrag zum Kapitaldeckungsverfahren gesamt5,50 %6,25 %
davon Arbeitgeberanteil2,00 %2,00 %
davon Arbeitnehmeranteil3,50 %4,25 %

Sonderregelung für das zusatzversorgungspflichtige Entgelt nach § 82 Abs. 1 VBL-Satzung

Abrechnungsverband West
Grenzwert: Entgeltgruppe 15 Stufe 5 TVöD/Bund multipliziert mit dem Faktor 1,181
01.03.2016 bis 31.01.20177.109,62 €
im Monat der Jahressonderzahlung 201611.375,39 €
ab 01.02.20177.276,70 €
im Monat der Jahressonderzahlung 201711.642,71 €
 
Abrechnungsverbände Ost/Beitrag und Ost/Umlage
Grenzwert: Entgeltgruppe 15 Stufe 5 TVöD/Bund multipliziert mit dem Faktor 1,181
01.03.2016 bis 31.01.20177.109,62 €
im Monat der Jahressonderzahlung 201610.522,24 €
ab 01.02.20177.276,70 €
im Monat der Jahressonderzahlung 201710.987,81 €

Sonderregelung für das zusatzversorgungspflichtige Entgelt nach § 82 Abs. 2 VBL-Satzung

Abrechnungsverband West
Grenzwert: Entgeltgruppe 15 Stufe 6 TVöD/VKA multipliziert mit dem Faktor 1,133
01.03.2016 bis 31.01.20177.173,70 €
im Monat der Jahressonderzahlung 201611.376,77 €
ab 01.02.20177.342,28 €
im Monat der Jahressonderzahlung 201711.265,26 €
 
Abrechnungsverbände Ost/Beitrag und Ost/Umlage
Grenzwert: Entgeltgruppe 15 Stufe 6 TVöD/VKA multipliziert mit dem Faktor 1,133
01.03.2016 bis 31.01.20177.173,70 €
im Monat der Jahressonderzahlung 201610.536,02 €
ab 01.02.20177.342,28 €
im Monat der Jahressonderzahlung 201710.677,14 €

Höchstgrenze des zusatzversorgungspflichtigen Entgelts (Abs. 2 der Ausführungsbestimmungen zu § 64 Abs. 4 Satz 1 VBL-Satzung)

Abrechnungsverband West
2,5-facher Wert der monatlichen Beitragsbemessungsgrenze in der Rentenversicherung (West)
monatlich16.250,00 €
im Monat der Jahressonderzahlung32.500,00 €
 
Abrechnungsverbände Ost/Beitrag und Ost/Umlage
2,5-facher Wert der monatlichen Beitragsbemessungsgrenze in der Rentenversicherung (Ost)
monatlich14.500,00 €
im Monat der Jahressonderzahlung29.000,00 €

Für konkrete Rückfragen stehen Ihnen Ihre Ansprechpartner in den Entgeltreferaten im Bundesverwaltungsamt wie gewohnt zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Personalkostenbetreuung im Bundesverwaltungsamt