Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Eintracht und öffentliches Wohlergehen

Präsentation der 20-Euro-Sammlermünze "800 Jahre Hansestadt Rostock"

Datum 23.05.2018

Am 17. Mai ist die neue 20-Euro-Sammlermünze "800 Jahre Hansestadt Rostock" offiziell präsentiert worden. Werner Gatzer, Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen, übergab die neue Münze an Roland Methling, Oberbürgermeister der Hanse- und Universitätsstadt Rostock, und an die Künstlerin Anne Karen Hentschel. Die Silbermünze erinnert an die Stadtrechtsbestätigung für Rostock im Jahre 1218 und würdigt die Entwicklung einer Stadt, die heute sowohl die größte Mecklenburg-Vorpommerns ist, als auch das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des nordöstlichsten Bundeslandes.

Roland Methling, Oberbürgermeister der Hanse- und Universitätsstadt Rostock, spricht am Rednerpult zur Präsentation der 20-Euro-Sammlermünze "800 Jahre Hansestadt Rostock"Roland Methling, Oberbürgermeister der Hanse- und Universitätsstadt Rostock Quelle: BVA

Der Entwurf der Münze stammt von der Künstlerin Anne Karen Hentschel aus Bremen. Die Bildseite zeigt den Blick über Rostock hinweg auf das offene Meer, dem die Stadt ihre Geschichte und internationale Einbindung zu verdanken hat. Die Stadt wirkt einladend mit den Wahrzeichen Petrikirche, Kröpeliner Tor, Steintor und Rathaus. Dynamische Linien zeichnen den Horizont, den Vogelflug und die für Rostock bedeutenden Schifffahrts- und Handelsrouten nach. 

Die Wertseite zeigt einen Adler, den Schriftzug "BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND", Wertziffer und Wertbezeichnung, das Prägezeichen "J" der Hamburgischen Münze, die Jahreszahl 2018 sowie die zwölf Europasterne. Zusätzlich ist die Angabe "SILBER 925" aufgeprägt. Der glatte Münzrand zeigt in vertiefter Prägung die Inschrift: "SIT INTRA TE CONCORDIA ET PUBLICA FELICITAS" – so die lateinische Inschrift des Rostocker Steintores: In deinen Mauern herrsche Eintracht und öffentliches Wohlergehen. 

Die Münze wird in den beiden Prägequalitäten Spiegel- und Stempelglanz in einer Legierung von 925 Tausendteilen Silber und 75 Tausendteilen Kupfer (Sterlingsilber) hergestellt. Sie hat eine Masse von 18 g und einen Durchmesser von 32,5 mm. Die Stempelglanz-Münze wird zum Nennwert (20 Euro) von der Deutschen Bundesbank ausgegeben. In der hochwertigen Sammlerqualität Spiegelglanz ist sie in einer limitierten Auflage von max. 90.000 zu einem Preis von 34,95 Euro (zzgl. Versand) bei der Offiziellen Verkaufsstelle für Sammlermünzen der Bundesrepublik Deutschland erhältlich.

Die Offizielle Verkaufsstelle für Sammlermünzen (VfS) organisiert im Auftrag des Bundesministeriums der Finanzen (BMF) den Verkauf und den Versand der deutschen Sammler-, Gedenk- und Umlaufmünzen. Die VfS ist dem Bundesverwaltungsamt (BVA) angegliedert. Das alleinige Recht, in Deutschland Euro-Münzen ausprägen zu lassen, liegt beim Bund, vertreten durch das BMF. Der Gesamtumfang der Münzausgabe muss von der Europäischen Zentralbank genehmigt werden. Von der VfS wird im Auftrag des BMF jährlich ein umfangreiches Münzprogramm aufgelegt. www.deutsche-sammlermuenzen.de