Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

In welchen Fällen sollte ich im Antragsverfahren einen Bevollmächtigten benennen?

Ein Bevollmächtigter sollte benannt werden, wenn Sie selbst (z. B. durch einen Auslandsaufenthalt) gehindert sind, sich um die Antragsabwicklung zu kümmern.
In diesem Fall müssen Sie dem Bevollmächtigten eine Vollmacht gegenüber dem BVA ausstellen.
Eine Bevollmächtigung für den Abschluss des Kreditvertrages mit der KfW Bankengruppe (KfW) ist nicht möglich. Die Vorschriften des Geldwäschegesetzes verlangen die persönliche Identifizierung des Kreditnehmers.
Der Schriftverkehr im Antragsverfahren kann auch per E-Mail ins Ausland erfolgen. Bewilligungs- und Ablehnungsbescheide müssen jedoch nach den gesetzlichen Vorschriften auf dem Postweg versandt werden.