Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Kon­fe­renz Di­git Now

Eben­so wie vie­le Bür­ger hat die neue Bun­des­re­gie­rung ho­he Er­war­tun­gen an die Mo­der­ni­sie­rung der öf­fent­li­chen Ver­wal­tung. Ex­per­ten sind sich ei­nig: Die Di­gi­ta­li­sie­rung be­nö­tigt ei­ne spür­ba­re Tem­postei­ge­rung!

Wie die­se zu er­zie­len ist, dis­ku­tier­ten Ver­ant­wort­li­che aus Po­li­tik und Wirt­schaft, Mi­nis­te­ri­en und Be­hör­den am 20. Fe­bru­ar 2018 in Ber­lin.

"Das Bun­des­ver­wal­tungs­amt ver­fügt über we­sent­li­ches Know-how im Be­reich E-Go­ver­n­ment und Di­gi­ta­li­sie­rung", er­klärt Chri­stoph Ver­en­kot­te, Prä­si­dent des BVA. "Wir wol­len die Di­gi­ta­li­sie­rung mit un­se­rer Kom­pe­tenz un­ter­stüt­zen und wei­ter vor­an­trei­ben, und zwar nicht nur in­ner­halb der ein­zel­nen Be­hör­den, son­dern auch zwi­schen den deut­schen und eu­ro­päi­schen Stel­len", so Ver­en­kot­te. Da­zu sei ein stän­di­ger Er­fah­rungs­aus­tausch mit den Ent­schei­dern not­wen­dig.

Das Bun­des­ver­wal­tungs­amt als zen­tra­ler Dienst­leis­ter des Bun­des mit zahl­rei­chen Fach­auf­ga­ben und ei­ner großen An­zahl an be­treu­ten Kun­den wirkt an wich­ti­gen Punk­ten der di­gi­ta­len Trans­for­ma­ti­on des Bun­des mit. So ent­wi­ckelt es Vor­ge­hens­mo­del­le für die Ein­füh­rung der elek­tro­ni­schen Ak­te und ak­tua­li­siert lau­fend sei­ne Re­gis­ter Fac­to­ry, ei­nen Bau­satz zur Er­stel­lung di­gi­ta­ler Re­gis­ter. Die in­no­va­ti­ven Lö­sun­gen des Bun­des­ver­wal­tungs­am­tes wur­den mehr­fach im E-Go­ver­n­ment-Wett­be­werb aus­ge­zeich­net. Ak­tu­ell sind rund 120 Di­gi­ta­li­sie­rungs- und IT-Ver­fah­ren beim BVA in der Ent­wick­lung oder Be­trieb, dar­un­ter der Aus­bau des Aus­län­der­zen­tral­re­gis­ters zum Kern­da­ten­sys­tem für die Asyl- und Flücht­lings­po­li­tik, ein welt­wei­tes In­for­ma­ti­ons­fach­por­tal für das deut­sche Aus­lands­schul­we­sen so­wie ei­ne App zur Bei­hil­fe, die das Ein­rei­chen von Rech­nungs­be­le­gen er­leich­tert.