Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

verschiedene Nationalflaggen; Fahnen verschiedener Nationen; © iStock.com/scanrail

Ko­or­di­na­tor für das Bin­nen­markt­in­for­ma­ti­ons­sys­tem NI­MIC

Das BVA hat im Bin­nen­markt­in­for­ma­ti­ons­sys­tem IMI der Eu­ro­päi­schen Kom­mis­si­on (EU-KOM) seit Ok­to­ber 2007 die Rol­le des sog. "Na­tio­na­len Ko­or­di­na­tors" (Eng­lisch: Na­tio­nal IMI Coor­di­na­tor, NI­MIC) für Deutsch­land. Der NI­MIC ist für das ef­fi­zi­en­te Funk­tio­nie­ren des IMI Sys­tems zu­stän­dig.

Bei IMI han­delt es sich um ei­ne Soft­ware-An­wen­dung für den Aus­tausch von In­for­ma­tio­nen, mit des­sen Hil­fe die Mit­glied­staa­ten bei der all­täg­li­chen An­wen­dung der Bin­nen­markt­vor-schrif­ten ef­fi­zi­en­ter zu­sam­men­ar­bei­ten kön­nen.

Ge­mäß der in Deutsch­land im­ple­men­tier­ten IMI-Struk­tur be­treut der NI­MIC die an­ge­schlos­se­nen Bun­des­be­hör­den und die 16 IMI-Län­der­ko­or­di­na­to­ren. Die Län­der­ko­or­di­na­to­ren be­treu­en die ver­schie­de­nen zu­stän­di­gen Stel­len und Be­hör­den in ih­rem Bun­des­land, die als Ak­teu­re der ein­zel­nen Ver­wal­tungs­ebe­nen für den in­ner-eu­ro­päi­schen In­for­ma­ti­ons­aus­tausch iden­ti­fi­ziert wur­den. Ne­ben der Re­gis­trie­rung von zu­stän­di­gen Stel­len und Be­hör­den und der Nut­zer­ver­wal­tung um­fasst die Be­treu­ung auch die Schu­lung in den un­ter­schied­li­chen IMI-Mo­du­len.

Bis En­de 2016 wur­den in Deutsch­land im IMI über 2.300 Be­hör­den und Ein­rich­tun­gen in IMI re­gis­triert (von fast 7.700 Ein­rich­tun­gen EU- bzw. EWR-weit), die im öf­fent­li­chen Auf­trag tä­tig sind (z. B. auch Kam­mern). Die Zahl der in­vol­vier­ten Be­hör­den, Nut­ze­rin­nen und Nut­zer wird noch wei­ter stei­gen, da IMI kon­ti­nu­ier­lich auf wei­te­re Rechts­be­rei­che aus­ge­dehnt wird.

Der NI­MIC nimmt in Ab­stim­mungs­pro­zes­sen ei­ne Schnitt­stel­len­funk­ti­on zwi­schen den Bun­desres­sorts, den fach­li­chen und tech­ni­schen Ko­or­di­na­to­ren der Bun­des­län­der und dem IMI-Team bei der EU-KOM ein. Er ver­mit­telt In­for­ma­tio­nen und berät IMI-Nut­zer/-in­nen mit be­son­de­rem Schwer­punkt auf der Be­ant­wor­tung in­halt­li­cher Fach­fra­gen in Be­zug auf IMI im Rah­men der Um­set­zung der An­wen­dungs­be­rei­che / EU-Richt­li­ni­en und in Zu­sam­men­ar­beit mit zu­stän­di­gen Bun­des­be­hör­den.

Die Auf­ga­ben des NI­MIC im BVA um­fas­sen un­ter an­de­rem:

In­halt:

  • Na­tio­na­ler An­sprech­part­ner der Eu­ro­päi­schen Kom­mis­si­on und an­de­rer Mit­glied­staa­ten in IMI-An­ge­le­gen­hei­ten,
  • In­for­ma­ti­ons­ver­mitt­lung an die IMI-Ak­teu­re / Län­der­ko­or­di­na­to­ren über Er­wei­te­rungs­plä­ne so­wie über sämt­li­che Maß­nah­men, die im Zu­sam­men­hang mit neu­en Rechts­be­rei­chen er­grif­fen wer­den müs­sen,
  • Be­reit­stel­lung und Ver­mitt­lung von Feed­back der Län­der­ko­or­di­na­to­ren an die EU-KOM,
  • Be­ra­tung der Län­der­ko­or­di­na­to­ren in Fra­gen zur Um­set­zung von Rol­len- und Rech­te­prin­zi­pi­en für IMI-Nut­zer/-in­nen in den Bun­des­län­dern (in Ab­stim­mung mit BM­Wi),
  • Be­ra­tung und Un­ter­stüt­zung der IMI-Nut­zer/-in­nen in in­halt­li­chen, tech­ni­schen und recht­li­chen An­ge­le­gen­hei­ten, ein­schließ­lich Fra­gen zum Da­ten­schutz.

Ver­tre­tung:

  • Ver­tre­tung des Bun­des in ein­zel­nen Ar­beits­grup­pen, wie der IMI Wor­king Group in Brüs­sel

Tech­nik:

  • Re­gis­trie­rung von Län­der­ko­or­di­na­to­ren und Bun­des­be­hör­den,
  • Ver­wal­tung der Da­ten der Län­der­ko­or­di­na­to­ren und Bun­des­be­hör­den,
  • Tech­ni­scher Help­desk für die Län­der­ko­or­di­na­to­ren und IMI-Nut­zer/in­nen in Bun­des­be­hör­den.