Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Bannerbild Finanzielle Betreuung

Er­läu­te­run­gen für Stu­die­ren­de

Al­ters­gren­ze

Nach den För­der­be­stim­mun­gen kann der Bil­dungs­kre­dit nur voll­jäh­ri­gen Stu­den­ten/in­nen ge­währt wer­den, die das 36. Le­bens­jahr noch nicht voll­en­det ha­ben. Das be­deu­tet, dass ei­ne Be­wil­li­gung und Aus­zah­lung des Bil­dungs­kre­di­tes bis zu dem Mo­nat mög­lich ist, in dem der/die An­trag­stel­ler/in 36 Jah­re alt wird. Aus­nah­me­re­ge­lun­gen sind nicht vor­ge­se­hen. Per­sön­li­che Le­ben­sum­stän­de füh­ren nicht zu ei­ner Ver­schie­bung der Al­ters­gren­ze.

Aus­bil­dungs­stät­ten im Aus­land

Stu­dien­gän­ge im Aus­land kön­nen ge­för­dert wer­den, wenn das im Aus­land durch­ge­führ­te Stu­di­um ei­nem in­län­di­schen Stu­di­um gleich­wer­tig ist. Die Gleich­wer­tig­keit wird im An­trags­ver­fah­ren von der Stän­di­gen Kon­fe­renz der Kul­tus­mi­nis­ter der Län­der ge­prüft. Vor­ab kön­nen Sie sich im In­ter­net un­ter www.ana­bin.de in­for­mie­ren, ob grund­sätz­lich ei­ne Gleich­wer­tig­keit ge­ge­ben ist.


Erst- und Fol­ge­aus­bil­dun­gen

Der Bil­dungs­kre­dit kann nicht nur für Erst-, son­dern auch für Zweit- und Fol­ge­stu­dien­gän­ge ge­währt wer­den, so­weit die­se zu ei­nem wei­te­ren be­rufs­qua­li­fi­zie­ren­den Ab­schluss füh­ren (z.B. Mas­ter). Ei­ne Pro­mo­ti­on ist hin­ge­gen nicht för­der­fä­hig.

Soll­ten Sie meh­re­re Stu­dien­gän­ge zur glei­chen Zeit be­trei­ben, kön­nen die­se nicht gleich­zei­tig ge­för­dert wer­den.


Hoch­schul- und Fach­se­mes­ter

Hoch­schul­se­mes­ter sind al­le Se­mes­ter, die Sie an ei­ner Hoch­schu­le ver­bracht ha­ben. Hoch­schul­se­mes­ter ent­hal­ten al­le Fach­se­mes­ter ei­nes Stu­dien­gan­ges, ggf. Ur­laubs-, Pra­xis­se­mes­ter und Fach­se­mes­ter an­de­rer Stu­dien­gän­ge.

Fach­se­mes­ter sind im Ge­gen­satz da­zu die Se­mes­ter, die im ak­tu­el­len Stu­dien­gang be­legt wer­den.


Ur­laubs­se­mes­ter

Die Be­wil­li­gung des Bil­dungs­kre­di­tes ist wäh­rend ei­nes Ur­laubs­se­mes­ters grund­sätz­lich aus­ge­schlos­sen, da Sie le­dig­lich den Stu­den­ten­sta­tus bei­be­hal­ten, aber nicht zur Teil­nah­me an Lehr­ver­an­stal­tun­gen und Prü­fun­gen ver­pflich­tet sind.

Aus­nah­men bil­den hier­bei Aus­land­prak­ti­ka, Aus­land­auf­ent­hal­te die im in­halt­li­chen Zu­sam­men­hang mit dem Be­such der deut­schen Hoch­schu­le ste­hen. Zur wei­te­ren Prü­fung rei­chen Sie bit­te ei­nen Nach­weis über den Grund Ih­res Ur­laub­se­mes­ter ein.


Voll­zeit­aus­bil­dun­gen

Der Bil­dungs­kre­dit kann nur für ei­ne Voll­zeit­aus­bil­dung be­wil­ligt wer­den. Bei ei­ner Hoch­schul­aus­bil­dung wird grund­sätz­lich da­von aus­ge­gan­gen, dass das Stu­di­um in Voll­zeit be­trie­ben wird. Wenn Sie nicht als Teil­zeit­stu­den­tin/-stu­dent oder Gast­hö­re­rin/-hö­rer ein­ge­schrie­ben sind, be­trei­ben Sie Ihr Stu­di­um in Voll­zeit.