Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

SE­PA-Last­schrift­man­dat für SE­PA-Ba­sis­last­schrif­ten

Bild eines SEPA-Lastschrifteinzugsformulars, Muster Sepa-Mandat

Um das Rück­zah­lungs­ver­fah­ren für bei­de Sei­ten zu er­leich­tern, ist die Rück­zah­lung grund­sätz­lich im Last­schrif­tein­zugs­ver­fah­ren vor­zu­neh­men (§ 11 Abs. 2 Dar­le­hens­ver­ord­nung).

Er­tei­len Sie da­her bit­te der Bun­des­kas­se Hal­le recht­zei­tig vor Rück­zah­lungs­be­ginn ein SE­PA-Last­schrift­man­dat für SE­PA-Ba­sis­last­schrif­ten (Man­dat). Be­ach­ten Sie bit­te, dass aus tech­ni­schen Grün­den nur die vom BVA er­stell­ten Man­da­te ver­wen­det wer­den kön­nen. Den er­for­der­li­chen Vor­druck über­sen­den wir Ih­nen ger­ne auf An­for­de­rung.

Än­de­run­gen der Bank­ver­bin­dung wäh­rend des Man­da­tes tei­len Sie bit­te eben­falls di­rekt der Bun­des­kas­se Hal­le un­ter An­ga­be der Dar­le­hens­kon­to­num­mer mit. Bit­te über­prü­fen Sie re­gel­mä­ßig, ob die Dar­le­hens­ra­ten auf­grund des er­teil­ten Man­da­tes von Ih­rem Kon­to ab­ge­bucht wer­den.

Das je­wei­li­ge Man­dat ist min­des­tens 36 Mo­na­te gül­tig. Die 36-Mo­nats­frist be­ginnt mit der Erst­last­schrift. Das je­wei­li­ge Man­dat er­lischt bei der Bun­des­kas­se au­to­ma­tisch, wenn 36 Mo­na­te nach der Erst­last­schrift oder 36 Mo­na­te nach der letz­ten Fol­ge­last­schrift kei­ne wei­te­re Last­schrift er­folgt ist. Sie kön­nen Ihr er­teil­tes Man­dat je­der­zeit wi­der­ru­fen. Zur Ver­mei­dung von Rück­stands­zin­sen müs­sen Sie dann ent­we­der recht­zei­tig ein neu­es Man­dat er­tei­len oder für ei­ne frist­ge­rech­te Über­wei­sung der Dar­le­hens­ra­ten sor­gen.

Wenn Ih­nen meh­re­re Dar­le­hens­kon­to­num­mern zu­ge­ord­net sind, müs­sen Sie für je­des Dar­le­hen ein se­pa­ra­tes Man­dat er­tei­len.

§ 18 BAföG: „Ich begleite Sie mit Tipps und Hinweisen auf unseren BAföG-Seiten".

Tipp:

Nehmen Sie am Lastschrifteinzugsverfahren teil? Dann müssen Sie nur für die Deckung Ihres Kontos sorgen.

Beispiel Fälligkeit:

Fälligkeit der ersten Rate laut Tilgungsplan:31.01.2014(Rate noch nicht gezahlt)
Eingang Ihres Mandats:20.03.2014
Fälligkeit der zweiten Rate laut Tilgungsplan:30.04.2014

Das erteilte Mandat gilt für alle fälligen Beträge (Raten, Zinsen, Kosten) Ihre Darlehenskontos. Im Beispielfall wird auch die Rate zum 31.01.2014 eingezogen.

Beispiel gescheiterter Einzug:

Die Rate kann nicht eingezogen werden, weil Ihr Konto nicht gedeckt ist. Sie erhalten eine Benachrichtigung über den gescheiterten Einzug. Sofern Sie am Lastschrifteinzugsverfahren weiterhin teilnehmen möchten, müssen Sie:

  • für eine ausreichende Deckung Ihres Kontos sorgen,
  • sich an die Bundeskasse Halle wenden und mitteilen, dass das Mandat weiter genutzt werden soll.

Postanschrift der Bundeskasse:
Postfach 200357
06004 Halle/Saale
Hausanschrift der Bundeskasse:
Merseburger Straße 196
06110 Halle/Saale

Ansonsten sorgen Sie bitte für eine fristgerechte Überweisung Ihrer Darlehensraten.

Beispiel rückbelasteter Einzug:

Sie haben den Einzug der Bundeskasse Halle zurückbelastet. Sofern Sie am Lastschrifteinzugsverfahren weiterhin teilnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an die Bundeskasse Halle. Ansonsten sorgen Sie bitte für eine fristgerechte Überweisung Ihrer Darlehensraten.



Um­fas­sen­de In­for­ma­tio­nen rund um das The­ma SE­PA er­hal­ten Sie auch un­ter fol­gen­dem Link: www.se­pa­deutsch­land.de