Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Bürosachbearbeiter/in Einsatz Ausstattung (THW-2017-199)

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk

Stellenanbieter Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Kennziffer THW-2017-199
Bewerbungsfrist 23. Oktober 2017
Arbeitsbeginn 01. März 2018
Arbeitszeit Vollzeit/Teilzeit
Laufbahn mittlerer Dienst
Ort Mühldorf
Anstellungsverhältnis unbefristet

Tätigkeitsprofil

Bewirtschaftung der Fahrzeuge und Ausstattung, Fremdvergabe Instandsetzung
Fahrzeuge/Ausstattung

  • Überwachen der ordnungsgemäßen Pflege, Wartung und Instandsetzung von Fahrzeugen und Geräten
  • Koordinieren des Instandsetzungsumfanges unter Berücksichtigung der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel ohne Anweisung
  • Kontrollieren der durchgeführten Instandsetzungsarbeiten und der Rechnungsstellung
  • Vorbereiten des Abschlusses von Rahmenverträgen für die Wartung und Instandsetzung von Kfz und Ausstattung
  • Bewirtschaften der Rechnungseinheiten

Ausstattungsüberprüfung

  • Koordinieren und Überwachen von Sicherheits-, Betriebs- und Funktionsprüfungen von Fahrzeugen und sonstiger Ausstattung und tätig werden bei festgestellten Mängeln und Risiken bei der Ausstattung
  • Bestandskontrolle der Ausstattung
  • Prüfen und Auswerten der Fahrtenbücher
  • Überwachen der vorgeschriebenen Untersuchungstermine für Fahrzeuge und Ausstattung
  • Inventarisieren und Führen der Bestandsdatei (THWin-Ausstattungsmodul)
  • Veranlassen der Verwertung ausgesonderter Ausstattung und Fahrzeuge
  • Veranlassen von Umrüstarbeiten an Ausstattungsgegenständen nach vorheriger Überprüfung

Sicherheit und Gesundheitsschutz (SuG)

  • Mitwirken bei der Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen für Ausstattung nach §§ 5 und 6 des ArbSchG unter Anwendung der Handlungshilfe UVB
  • Kontrollieren der sachgerechten Lagerung der Ausstattung und Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen
  • Kontrollieren von Kfz-Unfallschadenanzeige, Bearbeiten von Rückfragen sowie Weiterleiten
  • Bearbeiten von Schadensmeldungen
  • Auswerten von Sachkundigenprüfungen inkl. Abstimmen evtl. notwendigen Ausbildungsbedarfs mit dem Sachgebiet Personelle Einsatzbereitschaft

Verlust-, Beschaffungs- und Übernahmeangelegenheiten

  • Bearbeiten von Verlustmeldungen
  • Ermitteln des Ausstattungsbedarfs und Zuarbeiten zur Prioritätenfestlegung der Beschaffungen unter Auswertung u.a. der Ergebnisse der Sachkundigenprüfungen
  • Bearbeiten der Übernahme von Ausstattung und Fahrzeugen unter Berücksichtigung der Spenden- / Sponsoringvorgaben
  • Organisieren und Überwachen der Verteilung von Ausstattung und Fahrzeugen sowie abschließendes Bearbeiten von Erst-, Ergänzungs- und Ersatzbeschaffungen im Rahmen der Stärke- und Ausstattungsnachweisung (StAN) unter Berücksichtigung der SuG Vorschriften
  • Durchführen von Beschaffungen in Abstimmung mit dem/der Sachbearbeiter / in Einsatz
  • Vorbereiten zum Erstellen von Aussonderungsgutachten
  • Überwachen der Grundanforderungen (Wartung und Beschaffung der Ausstattung)

Qualitätssicherung

  • Bearbeiten von Gewährleistungsfällen an Fahrzeugen und Ausstattung
  • Sicherstellen der Qualitätskontrolle bei Beschaffung und Übernahme einschließlich notwendiger Dokumentation
  • Weiterbilden der Schirrmeister/innen (ortsverbandsspezifische Weiterbildungen).

Anforderungsprofil

Erforderlich sind:
Formale Qualifikation

  • als staatlich geprüfte Technikerin / staatlich geprüfter Techniker oder
  • Meisterabschluss im Elektro- oder Metallhandwerk oder
  • sonstiger Meisterabschluss in einem Handwerk nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung von mindestens zweieinhalb Jahren, sofern zudem die Qualifikation zur THW-Schirrmeisterin / zum THW-Schirrmeister vorliegt
  • Verwaltungsfachangestellte / Verwaltungsfachangestellter oder
  • Fachangestellte / Fachangestellter für Bürokommunikation oder
  • Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement oder
  • einschlägige Ausbildung im kaufmännischen Bereich mit einer mindestens 3-jährigen Regelausbildungszeit, vorzugsweise Industriekauffrau / Industriekaufmann, Speditionskauffrau / Speditionskaufmann
  • gute MS-Office Kenntnisse
  • Fahrerlaubnis der Klasse III bzw. B oder BE ist erforderlich
  • Bereitschaft, bei Bedarf auch außerhalb der üblichen Arbeitszeit Dienst zu leisten und erreichbar zu sein (z.B. bei Dienstbesprechungen, im Einsatzfall)
  • Grundsätzliche Bereitschaft zur Mitarbeit im Leitungs- und Koordinierungsstab (LuK)
  • Bereitschaft zum Tragen von Dienst- bzw. Einsatzbekleidung zu bestimmten Anlässen

    Wünschenswert sind:

  • Grundkenntnisse in Englisch
  • Kenntnisse des Haushaltsrechtes sowie der Durchführung von Beschaffungen im Öffentlichen Dienst
  • Fahrerlaubnis der Klasse C/CE
  • Bereitschaft zu gesellschaftlichem Engagement und zur Übernahme sozialer Verantwortung

Arbeitgeber-Leistungen

Der Arbeitsplatz ist nach Entgeltgruppe 8 TVöD bewertet.

Die Funktion ist ab dem 01. März 2018 zu besetzen

Bewerbungsverfahren

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann bewerben Sie sich bitte über das unten eingestellte Online-System unter der Kennziffer THW-2017-199 bis zum 23. Oktober 2017.


Link zum Online-System: Online-Bewerbungsbogen der Ausschreibung THW-2017-199

Passwort und Account erhalten Sie unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse. Weitere Unter-lagen (z.B. Zeugnisse, Referenzen, Beschäftigungsnachweise) bitte erst nach Aufforderung durch das Bundesverwaltungsamt übersenden.

Bitte beachten Sie, dass Sie nur Kopien einreichen, da Ihre Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Besetzungsverfahrens nicht an Sie zurückgesendet, sondern unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet werden.

Unaufgefordert eingereichte Bewerbungen können im weiteren Verfahren nicht berücksichtigt werden.

Für Fragen zum Bewerbungsverfahren stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen / Mitarbeiter vom Servicezentrum Personalgewinnung im Bundesverwaltungsamt unter der Ruf-nummer 0228 99-358-8755 gerne zur Verfügung.

Besondere Hinweise

Die Bundesanstalt THW gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern; sie ist bestrebt, den Frauenanteil zu erhöhen und ist daher an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

Das Technische Hilfswerk unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitgestaltung und die Möglichkeit der Teilnahme an der alternierenden Telearbeit im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten.

Eine Ausübung der Funktion durch entsprechende Teilzeitkräfte ist grundsätzlich möglich.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Im Falle einer Schwerbehinderung / Gleichstellung mit Schwerbehinderten sind nach Aufforderung des Bundesverwaltungsamtes zur Einreichung von Unterlagen die ent-sprechenden Nachweise der Schwerbehinderung / Gleichstellung mit Schwerbehinder-ten beizufügen, da bei Fehlen der Unterlagen Ihre Bewerbung diesem bevorzugt zu behandelnden Personenkreis nicht zugeordnet werden kann.

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss (Zeugnisbewertung). Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter KMK.org/ZAB

Mehr über das THW erfahren Sie auch im Internet unter www.thw.de

Kontakt:

Servicezentrum Personalgewinnung des Bundesverwaltungsamtes
Telefon: 022899-358-8755