Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Themenlogo DLZ
verschiedene Puzzleteile; © Egahen/sxc.hu

Bürosachbearbeiterin / Bürosachbearbeiter im Referat KT 31 - IT-Strategie und IT-Planung (BSI-2017-062)

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Stellenanbieter Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
Kennziffer BSI-2017-062
Bewerbungsfrist 2. November 2017
Arbeitsbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Arbeitszeit Vollzeit/Teilzeit
Laufbahn mittlerer Dienst
Ort Bonn
Anstellungsverhältnis unbefristet

Tätigkeitsprofil

Die Kernaufgabe im strategisch ausgerichteten Referat KT 31 liegt in der Entwicklung und Fortschreibung der Gesamt-IT-Strategie des BSI. Im Referat erfolgen die Planung von IT-Fachverfahren mit erhöhtem Sicherheitsbedarf und möglicher IT-Outsourcing-Maßnahmen, die IT-Budgetplanung sowie die Fortentwicklung und Umsetzung des IT-Rahmenkonzeptes. Zu den weiteren Aufgaben gehört die Durchführung von Tests für IT-Verfahren mit erhöhtem Sicherheitsbedarf sowie der 1st-Level Support.

Folgende Aufgaben sind mit der ausgeschriebenen Stelle verbunden:

  • Mitarbeit im IT-Service Desk
  • Mitarbeit im IT-Störungsmanagement
  • Beratung der IT-Anwenderinnen bzw. IT-Anwender im 1st Level-Support
  • Mitarbeit in der IT-Service Auftragsbearbeitung
  • Mitwirkung in der Planung der IT-Service Auftragsbearbeitung
  • Erfassung, Klassifizierung, Bearbeitung und Dokumentation von IT-Service-Aufträgen
  • Mitwirkung bei der Definition von Supportstandards im Rahmen der IT-Supportplanung
  • Unterstützung bei der Erstellung und Pflege von IT-Supportkonzepten
  • Unterstützung des Monitorings zur Einhaltung von OLA‘s und SLA‘s
  • Mitwirkung in der IT-Beschaffung und bei der Beauftragung und Steuerung von externen Dienstleistern

Anforderungsprofil

  • Sie haben eine Ausbildung als IT-Systemelektroniker/in, IT Management Assistent/in oder zur/zum Kauffrau/-mann für Büromanagement erfolgreich abgeschlossen.
  • Sie verfügen über Kenntnisse im Bereich der IT-Sicherheit, sowie betrieblicher Architekturen von Informations- und Kommunikationstechnik (IKT).
  • Sie haben gute Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Support / Service Desk sowie im Umgang mit Remote Tools.
  • Sie verfügen über gute Kenntnisse bzgl. IT-Standardanwendungen.
  • Der sichere Umgang mit Office Anwendungen bei der Erstellung von Berichten, Dokumentationen, Konzepten und Präsentationen ist für Sie selbstverständlich.
  • Sie zeichnet eine selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise, hohe Dienstleistungsorientierung und Beratungskompetenz sowie ausgeprägte Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit aus. Sie sind in hohem Maße belastbar, flexibel und zeigen Eigeninitiative. Sie bringen eine Offenheit für neue Aufgaben mit.
  • Ihr Persönlichkeitsprofil runden Sie durch eine gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift ab.

Arbeitgeber-Leistungen

Die Einstellung erfolgt in Entgeltgruppe E 6 bis E 7 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) bzw. die vergleichbare Besoldungsgruppe der Laufbahn des mittleren Dienstes gemäß der Bundesbesoldungsordnung (BBesO). Des Weiteren erhalten Sie eine BSI-Zulage in Höhe von ca. 125€.Die Einstellung erfolgt in Entgeltgruppe E 6 bis E 7 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) bzw. die vergleichbare Besoldungsgruppe der Laufbahn des mittleren Dienstes gemäß der Bundesbesoldungsordnung (BBesO). Des Weiteren erhalten Sie eine BSI-Zulage in Höhe von ca. 125€.

Bewerbungsverfahren

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bitte über das unter nachfolgendem Link eingestellte Online-Bewerbungssystem. Die Zugangsdaten erhalten Sie dort unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse.

Der Link zum Online-Bewerbungssystem lautet:

Online-Bewerbungssystem der Ausschreibung BSI-2017-062

Weitere Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, letztes Schulzeugnis, Ausbildungsnachweise, Arbeitszeugnisse, Nachweis der Schwerbehinderung etc.) bitten wir im Online-Bewerbungssystem als Portable Document Format (PDF) hochzuladen.

Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen max. 10 MB umfassen dürfen und in einer (1!) zusammenhängenden PDF-Datei vorliegen müssen.

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss (Zeugnisbewertung). Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter KMK.org/ZAB.

Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Bei verfahrensbezogenen Fragen wenden Sie sich bitte an das Servicezentrum Personalgewinnung des BVA (Tel: 0228 99 358 8755). Für fachliche Fragen steht Ihnen Herr Rasten (Tel: 0228 99 9582 5255) gerne zur Verfügung.

Besondere Hinweise

Das BSI erwartet von Ihnen die Bereitschaft sich einer Sicherheitsüberprüfung nach Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) zu unterziehen.

Die Bereitschaft Dienstreisen durchzuführen sowie die Teilnahme an Fortbildungen werden ebenfalls erwartet.


Das BSI bietet einen Arbeitsplatz mit interessanten und technisch innovativen Arbeitsgebieten. Wir bieten gute Entwicklungsperspektiven und eine gezielte Förderung durch Weiterbildungsmaßnahmen. Bei Vorliegen entsprechender Voraussetzungen und Leistungen ist ein spätere Verbeamtung möglich.

Die angebotene Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitarbeit geeignet. Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik, daher begrüßen wir besonders Bewerbungen von Frauen. Wir berücksichtigen eine ausgewogene Work-Life-Balance mit flexiblen Arbeitszeiten. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Von ihnen wird nur das Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Wir freuen uns, wenn sich Bewerberinnen und Bewerber aller Nationalitäten angesprochen fühlen.

Kontakt:

Servicezentrum Personalgewinnung des Bundesverwaltungsamtes
Telefon: 022899-358-8755