Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

BVA: Mit erfolgreichen Projekten Zukunft gestalten

Ausgabejahr 2017
Datum 23.01.2017


Modernisierung der öffentlichen Infrastruktur, Digitale Agenda, Flüchtlingsintegration… Die öffentliche Verwaltung steht vor anspruchsvollen Aufgaben. Und deren Komplexität nimmt stetig zu. Großprojekte im digitalen Zeitalter erfordern nicht nur großen finanziellen Einsatz. Auch der Koordinationsaufwand steigt, wenn mehrere Ressorts, Bundesländer und Kommunen, aber auch Unternehmen beteiligt sind. Unterstützung im praktischen Management großer Projekte kommt vom Bundesverwaltungsamt (BVA).

"Mit Projekten Deutschlands Zukunft gestalten" lautet das Motto des GPM Governance Kongresses, der vom 25. bis 26. Januar in Berlin unter Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie stattfindet. Veranstaltet wird der Kongress von der GPM Deutschen Gesellschaft für Projekt management e.V. (GPM). Eingeladen sind Entscheidungsträger und Projektmanager aus Bund, Ländern, Kommunen, Forschungs- und Bildungseinrichtungen sowie der Projektwirtschaft.

Das Bundesverwaltungsamt in Köln beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Projekten zur Verwaltungsmodernisierung. Die digitale Transformation im Bereich der öffentlichen Verwaltung voranzutreiben zählt zu seinen Kernaufgaben. Als Beratungszentrum des Bundes konnte das BVA sein Projektmanagement-Know-how in den letzten Jahren ausbauen. "Die Erfahrungen haben gezeigt, dass die Herausforderungen bei Großprojekten vielfältig und komplex sind und zukünftig durch die fortschreitende Digitalisierung weiter steigen werden", erklärt Christoph Verenkotte, Präsident des Bundesverwaltungsamtes.

"Wesentliche Erfolgsfaktoren für ein erfolgreiches Projektmanagement sehe ich in einer deutlichen strategischen Ausrichtung und organisationsübergreifender Priorisierung von Großprojekten", so Verenkotte. Essentiell für die Durchführung seien eine klare Projektstruktur, eine nachhaltige und sichere Finanzierung sowie die Anwendung standardisierter Projektmanagementmethoden, z.B. der S-O-S-Methode für Großprojekte.

BVA-Präsident Christoph Verenkotte nimmt an zwei Podiumsdiskussionen des GPM Governance Kongresses teil: "Erfolgsfaktoren für öffentliche Großprojekte vor dem Hintergrund des digitalen Wandels sowie zunehmender Komplexität und Dynamik" (25. Januar, 11:20 Uhr) und "Aktionsprogramm 2020: Mit erfolgreichen Projekten Deutschlands Zukunft gestalten" (26. Januar, 12 Uhr). Zudem diskutiert der BVA-Präsident im Dialogforum "Werte und Organisationskulturen für ein erfolgreiches Projektmanagement" (26. Januar, 10:30 Uhr) mit dem Fachpublikum.

Mit mehr als 7.800 Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft, Hochschulen und öffentlichen Institutionen ist die GPM der führende Fachverband für Projektmanagement in Deutschland. Die Tagung findet im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Berlin, statt. Mehr Informationen zum Governance Kongress "Mit Projekten Deutschlands Zukunft gestalten" finden sich auf www.gpm-ipma.de/governancekongress2017.

Weitere Informationen zum Bundesverwaltungsamt, dem zentralen Dienstleister des Bundes, und dessen Spektrum an vielfältigen Aufgaben erhalten Sie auf www.bundesverwaltungsamt.de.