Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Themenlogo ZFA
  • Deutsche Schule Genf

     

  • Deutsche Schule Pretoria

     

  • Deutsche Internationale Schule Dubai

     

  • Internationale Deutsche Schule Paris

     

  • Deutsche Schule Genf

     

Erster Spatenstich für neues Schulgebäude in Alexandria

Datum 01.12.2017

Mit einer Feierstunde wurde der erste Spatenstich des Schulneubaus der Deutschen Schule der Borromäerinnen in Alexandria (DSBA) am 11. November begangen. Baubeginn ist im Frühjahr 2018.













Die Schule, eine von sieben Deutschen Auslandsschulen in Ägypten, ist eine deutsch-ägyptische Begegnungsschule. Mehr als 700 Mädchen besuchen die Einrichtung und werden zum Abitur und zur Fachhochschulreife geführt. Seit 1884 betreuen die Barmherzigen Schwestern vom heiligen Karl Borromäus die Schülerinnen im Herzen Alexandrias. Das Schulgebäude aus dieser Zeit in der Altstadt ist für die mehr als 700 Schülerinnen schon lange viel zu klein und bietet keine Ausbaureserve. Der geplante Neubau am Stadtrand wird auch über genügend Außenflächen für Pausen und Sport verfügen.

Der deutsche Botschafter in Kairo, Julius Luy, gab gemeinsam mit dem Gouverneur von Alexandria, Dr. Mohammed Sultan, das Startsignal für den Schulneubau der Deutschen Schule der Borromäerinnen in Alexandria. Das Auswärtige Amt unterstützt den Bau finanziell.

Deutsch-ägyptische Unterstützung für Schulneubau

In ihren Redebeiträgen bei der Feier auf dem Baugelände bekräftigten der deutsche Botschafter und der Gouverneur von Alexandria die Absicht, den Schulträger weiter bei der Umsetzung des Bauvorhabens intensiv zu unterstützen und daran mitzuwirken, dass das Gebäude zügig gebaut werden kann.

Die Vertreterin des Ordens, die Generaloberin Schwester Juliana, die Vertreterin des Trägers, Schwester Antonia Fahmy, und Schulleiter Wolfgang Mager verdeutlichten, wie groß die Freude ist, dass nach dem Kauf des Grundstücks und der langen Planungsphase seit 2009 der Neubau nun bald beginnen kann. Die Schülerinnen verliehen ihrer Vorfreude auf die zukünftigen neuen Schulräumlichkeiten mit einem musikalischen Beitrag Ausdruck.

Chance für Qualitätsausbau

Der Baubeginn ist für das Frühjahr 2018 geplant. Innerhalb von zwei Jahren soll das neue Schulgebäude fertiggestellt werden. Die Prozessbegleiterin der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen in Ägypten, Dr. Susanne Peters, wies in ihrer Rede darauf hin, dass der Neubau eine große Chance bietet, die hohe Qualität der Schule dauerhaft zu sichern und noch auszubauen.

Die Deutsche Schule der Borromäerinnen in Alexandria (DSBA) gehört zu den 140 Deutschen Auslandsschulen weltweit, die von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) des Bundesverwaltungsamtes im Auftrag des Auswärtigen Amts offiziell betreut werden. Auf der Grundlage des Auslandsschulgesetzes nimmt die ZfA die Schulaufsicht wahr, berät und fördert die Schulen personell, finanziell sowie pädagogisch und begleitet ihre qualitätsorientierte Schulentwicklung. Die Deutschen Auslandsschulen sind Orte der Begegnung und des interkulturellen Dialogs. Sie legen Wert auf die Mehrsprachigkeit und individuelle Förderung ihrer Schülerinnen und Schüler, die sowohl deutsche als auch internationale und einheimische Schulabschlüsse erwerben können.