Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Themenlogo ZFA
Teaser D4 Bild

Erstes DSD in den Niederlanden vergeben

Datum 20.09.2017

Nach dreijähriger intensiver Vorbereitungszeit wurden jetzt zum ersten Mal Deutsche Sprachdiplome (DSD) in den Niederlanden ausgereicht. Zehn Schülerinnen und Schüler der Deutschen Internationalen Schule Den Haag haben alle Prüfungen erfolgreich gemeistert und sind damit die ersten Absolventen in den Niederlanden.

Die ersten DSD-Absolventen mit Botschaftsrat Dr. Holger Ruthe (li), Schulleiter Uwe Hinxlage (re), Fachschaftsberaterin BeNeLux Antje Brackmann (3.v.li) und den betreuenden Lehrkräften Heike Langenheim (4.v.re) und Ivona Turohan (2.v.li.) Erstes DSD in den Niederlanden vergebenQuelle: DIS Den Haag

Um dieses besondere Ereignis zu würdigen, nahm der Leiter der Kulturabteilung der Deutschen Botschaft in Den Haag, Dr. Holger Ruthe, die Überreichung der Diplome persönlich vor. Er lobte die zentrale Rolle, die die Deutsche Internationale Schule Den Haag (DISDH) bei der Einführung des DSD in den Niederlanden spielt.

Nach einer gemeinsamen Initiative von Deutscher Botschaft, Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) und DISDH gelang es, eine Fachschaftsberaterstelle in Den Haag zu installieren, über die neue DSD-Schulen in den Niederlanden, Belgien und Luxemburg gewonnen werden. In diesem ersten Jahr haben in den Niederlanden 145 Schülerinnen und Schüler von acht Schulen an den Prüfungen zum DSD teilgenommen. 130-mal wurde nach dem ersten Prüfungszyklus das DSD I verliehen.

Wichtiger Beitrag zur Stärkung der deutschen Sprache

Stolze Absolventin mit Sprachdiplom Erstes DSD in den Niederlanden vergebenQuelle: DIS Den Haag

Die DISDH freut sich, dass mit dem DSD ein zusätzlicher interessanter Anreiz für den intensiven DaF-Unterricht der Schule geschaffen werden konnte. Schulleiter Uwe Hinxlage bedankte sich für die gute Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler durch die Lehrkräfte und die Unterstützung durch die Fachschaftsberaterin der ZfA, Antje Brackmann.

Für die Schule sei es ein großer Gewinn, dass die Fachschaftsberaterin für die Niederlande in Den Haag, direkt an der Deutschen Internationalen Schule, ihren Dienstsitz bekommen hat. Die DISDH betreibe einen großen Aufwand, um Frau Brackmann organisatorisch zu unterstützen und gute Fortbildungsmöglichkeiten für niederländische Deutschlehrkräfte zur Verfügung zu stellen.

Auf diese Weise werde in enger Zusammenarbeit zwischen Botschaft, ZfA und DISDH ein wichtiger Beitrag zur weiteren Stärkung der deutschen Sprache in den Niederlanden geleistet.

Die Deutsche Internationale Schule Den Haag gehört zu den 140 Deutschen Auslandsschulen weltweit, die von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) des Bundesverwaltungsamtes im Auftrag des Auswärtigen Amts offiziell betreut werden. Auf der Grundlage des Auslandsschulgesetzes nimmt die ZfA die Schulaufsicht wahr, berät und fördert die Schulen personell, finanziell sowie pädagogisch und begleitet ihre qualitätsorientierte Schulentwicklung. Die Deutschen Auslandsschulen sind Orte der Begegnung und des interkulturellen Dialogs. Sie legen Wert auf die Mehrsprachigkeit und individuelle Förderung ihrer Schülerinnen und Schüler, die sowohl deutsche als auch internationale und einheimische Schulabschlüsse erwerben können.