Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Themenlogo ZFA
Teaser D4 Bild

Neues Gebäude für die Deutsche Internationale Schule Tbilissi eröffnet

Datum 08.09.2017

Nach gut eineinhalb Jahren Bauzeit war es so weit: Die Deutsche Internationale Schule Tbilissi eröffnete am 4. September ihr neues Schul- und Kindergartengebäude. Der Schulcampus in Bagebi wurde feierlich eingeweiht und bietet den Schul- und Kindergartenkindern eine großzügige Lernumgebung.

Viel Platz für Schülerinnen und Schüler: das neue Schulgebäude der DIS Tbilissi Neues Gebäude für die Deutsche Internationale Schule Tbilissi eröffnetQuelle: DIS Tbilissi

Im Beisein des Vize-Premierministers und Ministers für Bildung und Wissenschaft Alexander Jejelava, des Bürgermeisters der Stadt Tiflis Davit Narmania und der Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland Dr. Heike Peitsch erfolgte die feierliche Eröffnung des Neubaus. Der von einem deutschen Architekten entworfene moderne Schulcampus in grüner Stadtrandlage verfügt über ein großzügiges Außengelände und bietet im Schuljahr 2017/2018 insgesamt 116 Schulkindern und 60 Kindergartenkindern Platz.

Schulcampus mit 8.300 Quadratmetern

Die georgische Regierung hatte im Dezember 2014 dem Trägerverein der Schule ein 8.300 Quadratmeter großes Baugrundstück zur Verfügung gestellt - mit der Auflage, dort eine deutsche Bildungseinrichtung zu bauen. Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland hat den Bau der Schule finanziell gefördert. Nun konnte zu Beginn des neuen Schuljahres der Schulcampus im Beisein der Eltern, der Schul- und Kindergartenkinder sowie zahlreicher geladener Gäste aus Georgien und Deutschland eröffnet werden. "In Rekordzeit von nur einem Jahr und vier Monaten Bauzeit haben wir die Enge unserer vorübergehenden Unterkünfte hinter uns gelassen. Die Deutsche Internationale Schule Tbilissi hat jetzt ein modernes, schönes Schulgebäude", heißt es seitens der Schule.

Feierlich: die offizielle Eröffnung des neuen Schulgebäudes Neues Gebäude für die Deutsche Internationale Schule Tbilissi eröffnetQuelle: DIS Tbilissi

Die Deutsche Internationale Schule Tbilissi bietet in Georgien eine Schulbildung in deutscher Sprache und nach deutschen Lehrplänen an. Die Schule ist gleichzeitig in das Bildungssystem Georgiens integriert und verfügt über eine staatliche Autorisierung. Sie steht Kindern aus dem deutschsprachigen Raum ebenso offen wie Kindern aus Georgien und anderen Ländern. Gegründet wurde die Deutsche Internationale Schule Tbilissi bereits im Jahr 2010 durch eine deutsch-georgische Elterninitiative. Die Schule umfasst derzeit die Klassenstufen 1 bis 8.

Die Deutsche Internationale Schule Tbilissi gehört zu den 140 Deutschen Auslandsschulen weltweit, die von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) des Bundesverwaltungsamtes im Auftrag des Auswärtigen Amts offiziell betreut werden. Auf der Grundlage des Auslandsschulgesetzes nimmt die ZfA die Schulaufsicht wahr, berät und fördert die Schulen personell, finanziell sowie pädagogisch und begleitet ihre qualitätsorientierte Schulentwicklung. Die Deutschen Auslandsschulen sind Orte der Begegnung und des interkulturellen Dialogs. Sie legen Wert auf die Mehrsprachigkeit und individuelle Förderung ihrer Schülerinnen und Schüler, die sowohl deutsche als auch internationale und einheimische Schulabschlüsse erwerben können.