Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Themenlogo ZFA
  • Deutsche Schule Genf

     

  • Deutsche Schule Pretoria

     

  • Deutsche Internationale Schule Dubai

     

  • Internationale Deutsche Schule Paris

     

  • Deutsche Schule Genf

     

Schüler treffen Bundeskanzlerin in Mexiko-Stadt

Datum 18.07.2017

Schülerinnen und Schüler der Deutschen Schule in Mexiko-Stadt trafen Bundeskanzlerin Angela Merkel während der Abschlussveranstaltung des Deutschlandjahres.

Nach zwölf Monaten mit mehr als 1300 Veranstaltungen ging das Deutschlandjahr in Mexiko Ende Juni zu Ende. Zur Abschlussveranstaltung kamen 35.000 Besucherinnen und Besucher – darunter auch Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sie besuchte die sogenannte "PopUp-Tour" am 10. Juni in Mexiko-Stadt, bei der multifunktionale Trucks zu spannenden Bühnen wurden. Auch Schülerinnen und Schüler der Deutschen Schule in Mexiko-Stadt nahmen teil und trafen die Kanzlerin.

Schüler der DS Mexiko-Stadt überreichen Kanzlerin Merkel das Kinderbuch „Ein Toño in Deutschland“ Schüler treffen Bundeskanzlerin in Mexiko-StadtQuelle: Año Dual Alemania-México 2016-2017

Schüler überreichen der Kanzlerin ein deutsch-mexikanisches Buch

Einige Grundschülerinnen und -schüler begrüßten Angela Merkel und überreichten ihr das Kinderbuch "Ein Toño in Deutschland". Dabei handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt zwischen Erstklässlern aus Mexiko und Deutschland, der Grundschulleiterin des Campus West, Ira Marsch, und dem Kunstlehrer Luis Luna.

Sekundarschülerinnen und -schüler nahmen an verschiedenen Workshops der Sponsoren des Deutschlandjahrs teils – etwa zum Thema Chemie bei BASF oder Holzbearbeitung bei Bosch. Ältere Oberstufenschülerinnen und -schüler beteiligten sich am "Science Slam". "Ein aufregendes Erlebnis und eine große Ehre für die gesamte Schulgemeinschaft!", heißt es seitens der Schule.

Die Deutsche Schule in Mexiko-Stadt gehört zu den 140 Deutschen Auslandsschulen weltweit, die von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) des Bundesverwaltungsamtes im Auftrag des Auswärtigen Amts offiziell betreut werden. Auf der Grundlage des Auslandsschulgesetzes nimmt die ZfA die Schulaufsicht wahr, berät und fördert die Schulen personell, finanziell sowie pädagogisch und begleitet ihre qualitätsorientierte Schulentwicklung. Die Deutschen Auslandsschulen sind Orte der Begegnung und des interkulturellen Dialogs. Sie legen Wert auf die Mehrsprachigkeit und individuelle Förderung ihrer Schülerinnen und Schüler, die sowohl deutsche als auch internationale und einheimische Schulabschlüsse erwerben können.