Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Die ZfA informiert: Weltweit im Ausland unterrichten

Datum 06.07.2017

Auf der Bildungsmesse YOU am 7. Juli in Berlin informieren Vertreterinnen und Vertreter der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) interessierte Lehrkräfte über Möglichkeiten im Ausland zu unterrichten. Von 9:00 bis 18:00 Uhr können Sie uns in der Lehrerlounge im Palais am Funkturm besuchen.

Rund 2000 aus Deutschland vermittelte Lehrerinnen und Lehrer sind weltweit an 140 Deutschen Auslandsschulen, rund 25 Deutsch-Profil-Schulen sowie über 1.100 DSD-Schulen im Einsatz. Da die Lehrkräfte nur ein paar Jahre im Ausland verbleiben können, werden immer wieder attraktive Stellen frei.

Messe für Bildung.Karriere.Zukunft.Quelle: YOU

Die Chancen, im Ausland zu unterrichten, sind genauso vielfältig wie die Welt: ob als Biologielehrerin in Budapest, als Deutschlehrer in Dubai oder als Mathematiklehrkraft in Montevideo. Weltweite Perspektiven stehen interessierten Lehrerinnen und Lehrern offen, die im innerdeutschen Schuldienst fest verbeamtet oder unbefristet angestellt sind oder das zweite Staatsexamen für das Lehramt in Deutschland haben, jedoch noch ohne feste Anstellung sind.

Mehr Informationen zu Voraussetzungen, zum Bewerbungsverfahren und zu aktuellen Stellenangeboten erhalten sie am ZfA-Messestand in der Lehrerlounge oder unter www.auslandsschulwesen.de/bewerbung. Mehr Informationen zur Veranstaltung finden auf unserer Homepage unter Messen und Veranstaltungen.

Die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) des Bundesverwaltungsamtes betreut im Auftrag des Auswärtigen Amts als Schulaufsicht des Bundes unter Mitwirkung der Länder derzeit 140 Deutsche Auslandsschulen. Sie fördert die Schulen in finanzieller, personeller sowie pädagogischer Hinsicht und begleitet ihre qualitätsorientierte Schulentwicklung. Weiterhin betreut und fördert die ZfA rund 25 Deutsch-Profil-Schulen, nationale Schulen mit einem ausgeprägten deutschen Unterrichts- und Abschlussprofil, sowie rund 1.100 nationale Schulen, die zum Deutschen Sprachdiplom (DSD) der Kultusministerkonferenz führen. Alle von der ZfA geförderten Schulen gehören um Netzwerk der Initiative "Schulen: Partner der Zukunft" (PASCH). Die ZfA berät bei der Gründung neuer Schulen mit deutschem Profil, beim Aufbau des Deutschunterrichts in lokalen Schulen und bei der Einführung deutscher Schulabschlüsse nach internationalen Standards.