Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

WORLDDIDAC ASIA 2015: Lern- und Musterlösungen für das Bildungswesen

Datum 02.04.2015

Vom 18. März bis 20. März 2015 fand in Hongkong die WORLDDIDAC ASIA statt. Die Messe bietet als Ausstellung Lern- und Musterlösungen für das Bildungswesen an sowie zwei Bildungsforen: das "Asia Education Leaders Forum", eine Konferenz für pädagogische Führungskräfte, und das "Education Partnership Forum". Mit dabei: die Deutsch-Schweizerische Internationale Schule (GSIS) in Hongkong.

Die Konferenz wurde von Eddie Ng Hak-kim, SBS, JP, Staatssekretär für Bildung der Regierung der Sonderverwaltungsregion Hongkong, eröffnet. Die Deutsch-Schweizerische Internationale Schule (GSIS) war an der Ausstellung mit einem Stand vertreten und bot am zweiten Tag den musikalischen Rahmen mit Darbietungen des GSIS Chors und der GSIS Bigband.

Grenzüberschreitend lehren und lernen

Annette Brandt-Dammann, Schulleiterin der GSIS, führte am Eröffnungstag die 90-minütige Forumsdiskussion zum Thema "Why Cross-Border Education? – Developing Students into Global Citizens". Als Mitglied des WORLDDIDAC ASIA 2015 Advisory Boards war sie auch an der strategischen Ausrichtung und Organisation der Ausstellung beteiligt.

Übergabe des Education Partnership Leader Awards an Frau Brandt-DammannQuelle: Deutsch-Schweizerische Internationale Schule (GSIS)



Im Rahmen der WORLDDIDAC ASIA 2015 wurde Brandt-Dammann mit dem Education Partnership Leader Award für ihre Bemühungen und Verdienste in der Zusammenarbeit im Bildungswesen und für die Entwicklung von mehr Partnerschaften zwischen Bildungseinrichtungen in Asien ausgezeichnet. Die Auszeichnung wurde von Julia Gillard, ehemalige Ministerpräsidentin von Australien und Vorstandsvorsitzende von Global Partnership for Education, überreicht. Zusätzlich erhielt Schulleiterin Brandt-Dammann aus der Hand von Eddie Ng Hak-kim, Hongkongs Staatssekretär für Bildung, ein Zeichen der Wertschätzung für ihre Unterstützung des Hongkonger Bildungswesens.

Partnerschaften rund um den Globus

Deutschland war Partnerland der WORLDDIDAC Asien 2015. Insbesondere das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und der Verband der deutschen Messewirtschaft (AUMA) unterstützten eine Gruppenbeteiligung von 17 deutschen Unternehmen. Unter dem Motto "made in Germany" präsentierten führende deutsche Unternehmen der Bildungsbranche ihre Produkte im Deutschen Pavillon. Das Angebot deckte das gesamte Spektrum von frühkindlicher Bildung und Entwicklung bis zu beruflicher Aus- und Weiterbildung und lebenslangem Lernen ab.

Die Deutsch-Schweizerische Internationale Schule Hongkong gehört zu den mehr als 140 Deutschen Auslandsschulen, die von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) des Bundesverwaltungsamtes im Auftrag des Auswärtigen Amts und unter Mitwirkung der Länder personell, finanziell und pädagogisch betreut werden. Die ZfA verstärkt die qualitätsorientierte Schulentwicklung und unterstützt die Gründung neuer Schulen mit deutschem Profil. Sie berät lokale Schulen beim Aufbau des Deutschunterrichts und bei der Einführung deutscher Schulabschlüsse nach internationalen Standards.