Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Deutsch-Französischer Tag in Ferney-Voltaire

Datum 26.01.2015

Am 22. Januar fand eine Ausstellung zum "Deutsch-Französischen Tag – Journée Franco-Allemande" im Foyer des Lycée Collège International Ferney-Voltaire statt.

Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der Klassen Allemande Avancé gestalteten die Schülerinnen und Schüler der 2nde und 1ière classe der Deutschen Abteilung Plakate zur deutsch-französischen Freundschaft. "Dass diese geprägt sind von den aktuellen Ereignissen mit dem Attentat auf Charlie Hebdo und der damit nicht nur in Deutschland, sondern weltweit ausgelösten Solidarität und Trauerbekundungen zeigt, wozu Freunde da sind", berichtet Anette Jondral, Leiterin der Deutschen Abteilung.

Schülerinnen und Schüler vor der gemeinsamen AusstellungQuelle: Deutsche Abteilung Lycée International Ferney-Voltaire

Unabhängig voneinander hatten die 2nde und die französischen Schüler gearbeitet – heraus kam aber ein Miteinander in schweren Zeiten, in denen Hilfe, Unterstützung und tröstende Worte in vielerlei Sprachen und Gesten sich ausdrücken. Demonstrationen für die Meinungsfreiheit in Berlin und Ferney-Voltaire wurden als Anlass genommen, über das deutsche Volkslied "Die Gedanken sind frei" von 1842 zu sprechen, als August Hoffmann von Fallersleben das alte Volkslied aus dem 13. Jahrhundert aufzeichnete – aktuell wie eh und je.

Auch ein gemeinsames Bild von Angela Merkel und Francois Hollande, das am 11. Januar in Paris aufgenommen wurde, fand als zentrales Symbol der Völkerverständigung und der Freundschaft zwischen Deutschland und Frankreich seinen Ausdruck auf den Plakaten. Andere Schüler beschäftigten sich mit der Freiheit der Bleistifte und der Gegenüberstellung von französischen und deutschen Cartoons aus den letzten beiden Wochen.

Internationale Sprache von Karikaturen und Cartoons

Zeitungsüberschriften, Schlagzeilen und Bildunterschriften wurden zweisprachig übersetzt, damit alle Schülerinnen und Schüler der internationalen Schule mit über 88 Nationen die Ausstellung verstehen können. Aber es wurde auch betont, dass Karikaturen und Cartoons eine internationale Sprache sprechen und für sich aussagekräftig sind. Eine Schülergruppe suchte sich als Plakatüberschrift "Unwetter in Frankreich – Deutschland schirmt ab" aus und gestaltete die Skyline von Berlin und Paris.Auf einem anderen Plakat sieht man das Alpenpanorama der Genfer See-Region mit weißen schneebedeckten Gipfeln und Länderfahnen, die Solidarität und die "L`amitée franco-allemande" symbolisieren. Der Schwerpunkt der Arbeit der 1ière lag im geschichtlichen Teil, sie informierten über die Hintergründe und die Entstehungsgeschichte des Elysée-Vertrages.

Die Deutsche Abteilung des Lycée Collège in Ferney-Voltaire wird von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen gefördert. Die ZfA des Bundesverwaltungsamtes betreut im Auftrag des Auswärtigen Amts und unter Mitwirkung der Länder derzeit mehr als 140 Deutsche Auslandsschulen und rund 1.100 Sprachdiplomschulen in finanzieller, personeller und pädagogischer Hinsicht. Die ZfA verstärkt eine qualitätsorientierte Schulentwicklung und unterstützt die Gründung neuer Schulen mit deutschem Profil. Sie berät lokale Schulen beim Aufbau des Deutschunterrichts und bei der Einführung deutscher Schulabschlüsse nach internationalen Standards.