Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Verkehrsbeeinträchtigungen durch Monsunregen in Südasien

Datum 30.08.2017

In Mumbai ist der PKW- und Bahnverkehr zum Erliegen gekommen. Im Flugverkehr muss mit Ausfällen und Umleitungen gerechnet werden.

Anhaltender schwerer Monsunregen hat in Indien, Nepal und Bangladesch zu Überschwemmungen und Erdrutschen geführt.

Mittlerweile ist auch die Metropolregion Mumbai (Bundesstaat Maharashtra) betroffen. Dort wurde die höchste Alarmstufe ausgerufen. Der Verkehr in der Region ist zum Erliegen gekommen, Flüge fielen aus oder wurden auf andere Flughäfen umgeleitet. Die Einwohner Mumbais wurden aufgefordert, ihre Häuser nicht zu verlassen.

Der heftige Regen soll auch in den nächsten Tagen noch anhalten. Die Lage kann sich daher noch weiter verschärfen.

Das Auswärtige Amt rät Reisenden, sich über die örtlichen Medien informiert zu halten und den Anweisungen der Behörden unbedingt Folge zu leisten.