Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Reise- und Sicherheitshinweise für Ägypten

Datum 30.11.2015

Es besteht nach wie vor ein hohes Risiko terroristischer Anschläge auch gegen ausländische Ziele und Staatsbürger.

Seit dem 13.10.2017 gilt erneut der Ausnahmezustand - zunächst wieder für drei Monate. Sicherheitskräfte und Militär haben somit größere Eingriffsbefugnisse.

Laut Auswärtigem Amt (AA) besteht landesweit ein erhöhtes Risiko terroristischer Anschläge und die Gefahr von Entführungen. Die Anschläge können sich laut AA auch gegen ausländischee Ziele und Staatsbürger richten. Daher rät das AA bei Reisen nach Ägypten einschließlich der Touristengebiete am Roten Meer generell zu Vorsicht. Demonstrationen und Menschenansammlungen, insbesondere vor religiösen Stätten, Universitäten und staatlichen Einrichtungen, sollten unbedingt gemieden werden.

Vor Reisen in den Norden der Sinai-Halbinsel und das ägyptisch-israelische Grenzgebiet wird gewarnt.

Weitere Informationen können Sie den Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes entnehmen (s. nachstehender Link).

Artikel aktualisiert am 13.10.2017