Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Erfolgreicher Tag der offenen Tür in Friedland

Datum 24.03.2015

Der am 21. März im Rahmen der "Internationalen Wochen gegen Rassismus" veranstaltete Tag der Offenen Tür im Grenzdurchgangslager in Friedland konnte zahlreiche Interessierte anlocken.

Zum ersten Mal in seinem 70jährigen Bestehen öffneten die örtlichen Aufnahmebehörden, Vereine und Verbände der Erstaufnahmeeinrichtung der Öffentlichkeit ihre Türen. Die Außenstelle des Bundesverwaltungsamtes in Friedland informierte mehrere Hundert Gäste über die Geschichte und den Ablauf des Spätaussiedleraufnahmeverfahrens.

Im Rahmen von Vorträgen, Filmvorführungen und an einem Informationsstand gewährten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesverwaltungsamtes Einblicke in ihre tägliche Arbeit.

Dass auch 70 Jahre nach Ende des 2. Weltkrieges der Wunsch nach Deutschland - in die Heimat der Vorfahren - zurückzukehren groß ist, war für viele Gäste kaum vorstellbar. So überraschte vor allem die große Zahl an Personen, die bisher nach dem Bundesvertriebenengesetz (BVFG) Aufnahme in der Bundesrepublik gefunden haben. Auch die weiteren Stationen des Aktionstages weckten das Interesse der Besucher. Unter ihnen fanden sich neben den vielen Anwohnern aus den umliegenden Städten und Gemeinden auch unzählige Menschen, die selbst über das Grenzdurchgangslager nach Deutschland gekommen sind oder deren Eltern einst Aufnahme in Friedland gefunden haben. Heute steht das Grenzdurchgangslager im südlichen Niedersachsen vor allem wegen der großen Anzahl an Flüchtlingen, die in der Bundesrepublik Aufnahme finden wollen, im öffentlichen Interesse.