Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Bundesinnenminister besucht Außenstelle des Bundesverwaltungsamtes in Friedland

Datum 28.08.2015

Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière hat sich am 25.08. im Grenzdurchgangslager Friedland des Landes Niedersachsen über die Situation der Flüchtlinge informiert.

Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière mit PressevertreternQuelle: BVA Friedland/Jenssen

Im Rahmen seines Aufenthaltes hat er auch die Außenstelle des Bundesverwaltungsamtes vor Ort besucht.
Er wurde vom Bundesbeauftragten für Aussiedlerangelegenheiten und nationale Minderheiten, Herrn MdB Hartmut Koschyk und Vertretern des Landes Niedersachsen begleitet. Schwerpunkt des Besuchs beim BVA war der Stand des Spätaussiedleraufnahmeverfahrens.

Begrüßung des Bundesinnenministers durch den Präsidenten des Bundesverwaltungsamtes Quelle: BVA Friedland/Jenssen

Im Rahmen der Gespräche wurden die Schwierigkeiten, die sich für das BVA aus der Umsetzung des 10. BVFG- Änderungsgesetzes ergeben, angesprochen.

Danach schloss sich ein Gespräch des Bundesinnenministers mit Spätaussiedlerbewerbern an, die zurzeit die Erstaufnahme in Friedland durchlaufen. Die Familien beantworteten seine Fragen zu Herkunft, Antragslaufzeit, Ausbildung und persönlicher Ausreisemotivation. Eine Familie aus der Ukraine schilderte eindringlich ihre Eindrücke aus der Krisenregion des Donbass. Unter dem Beifall der Spätaussiedler bedankte sich Herr de Maizière für das Gespräch und wünschte den Antragstellern für ihren weiteren Lebensweg in Deutschland alles Gute.

Gespräch des Bundesinnenministers mit SpätaussiedlerbewerbernQuelle: BVA Friedland/Jenssen



Gespräch des Bundesinnenministers mit SpätaussiedlerbewerbernQuelle: BVA Friedland/Jenssen

Gespräch des Bundesinnenministers mit SpätaussiedlerbewerbernQuelle: BVA Friedland/Jenssen

Anschließend begann der Rundgang durch die Außenstelle.

Der Minister lässt sich von Mitarbeitern des Bundesverwaltungsamtes die Bearbeitungsprozesse erläutern Quelle: BVA Friedland/Jenssen

Der Minister ließ sich von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Prozess der Bearbeitung vom ersten Kontakt des BVA mit den ankommenden Menschen bis zur Registrierung und Verteilung auf die Länder erläutern.

Der Minister lässt sich von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bundesverwaltungsamtes die Bearbeitung im Registrierverfahren erläuternQuelle: BVA Friedland/Jenssen

Weitere Informationen zum Thema Spätaussiedleraufnahmeverfahren