Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Museum in Friedland geplant

Datum 29.11.2013

Präsident Verenkotte informierte sich vor Ort über den geplanten Bau des Museums.

Mit Landtagsbeschluss vom Oktober 2006 ist die Niedersächsische Landesregierung aufgefordert worden, die historische Bedeutung des Grenzdurchgangslagers Friedland angemessen zu würdigen. Beschlossen wurde der Bau eines Museums. Das geplante "Museum -Friedland", dessen Eröffnung für September 2015 geplant ist, soll die Zuwanderung der über vier Millionen Menschen, die durch das Lager gegangen sind, abbilden unter Einbeziehung der dort vorhandenen Objekte und Gebäude. Für die Durchführung des Projektes wurde ein wissenschaftlicher Beirat, ein Kuratorium sowie der Arbeitskreis "Museum - Friedland" eingerichtet.

Der Arbeitskreis begleitet in der Planungsphase das Projekt und berät später während des Betriebes die Einrichtungsleitung. Er besteht überwiegend aus Vertretern der in Friedland tätigen Institutionen und Behörden. Das Bundesverwaltungsamt, als ständiges Mitglied, wird durch den dortigen Außenstellenleiter, Herrn Joachim Mrugalla, vertreten.

Herr Präsident Christoph Verenkotte folgte der Einladung zur Sitzung des Arbeitskreises "Museum - Friedland" um sich vor Ort eingehend über die Konzeption, sowie die einzelnen Projekt - und Bauphasen informieren zu lassen. Das Bundesverwaltungsamt, die für die Registrierung und Verteilung der Spätaussiedler bundesweit einzige zuständige Behörde, hat in dem Museumskonzept als sog. "Verwaltungsbaustein" einen festen Ausstellungsplatz. Ein besonderes Interesse gilt hier der Zentralkartei des Bundesverwaltungsamtes in der Außenstelle Friedland, in der vorgesehen ist, auch wissenschaftliche Forschungsarbeiten zu betreiben.
Herr Präsident Verenkotte zeigte sich beeindruckt von der Dimension des Projektes (15 Millionen Euro), sowie den bereits einzelnen abgeschlossenen Planungsphasen. Er sicherte bei dieser Gelegenheit allen Beteiligten die volle Unterstützung des Bundesverwaltungsamtes für eine erfolgreiche Durchführung dieses Projektes zu und wünschte gleichzeitig viel Erfolg für die Zukunft.

der Arbeitskreis mit Präsident Verenkotte Arbeitskreis Museum FriedlandQuelle: BVA

Der Arbeitskreis hat besonders die Zusage der Unterstützung dankbar angenommen und sich für den Besuch ausdrücklich bedankt. Begleitet wurde dieser Besuch durch den zuständigen Abteilungsleiter des Niedersächsischen Ministeriums für Inneres und Sport, Dr. Frank Frühling.

Nähere Informationen zum geplanten Museum finden Sie hier.