Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

BVA verabschiedet Vizepräsidenten Wolf Schwerdtfeger

Datum 23.01.2017

Am 9. Januar wurde Wolf Schwerdtfeger, Vizepräsident beim Bundesverwaltungsamt (BVA), von Staatssekretär (BMI) Hans-Georg Engelke in den Ruhestand verabschiedet. Er war seit September 2013 im Amt. Die feierliche Verabschiedung im Kreis von rund 150 Gästen fand im Haupthaus des BVA in Köln statt.

Vizepräsident Schwerdtfeger verabschiedet sich vor rund 150 geladenen GästenQuelle: BVA

BVA-Präsident Christoph Verenkotte dankte dem Vizepräsidenten Wolf Schwerdtfeger für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und seinen Einsatz. Schwertfeger habe einen wichtigen Beitrag zur Integration der Bundeswehrverwaltung in das BVA geleistet, sagte Verenkotte in seiner Ansprache. "Sie waren von Anfang an offen und neugierig und sehr interessiert! Das hat Ihnen hier die Türen geöffnet und viel Sympathien eingebracht."

Hans-Georg Engelke, Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, überreichte dem Vizepräsidenten die Urkunde über den Eintritt in den Ruhestand: "Für Ihr langjähriges Engagement möchte ich mich bei Ihnen herzlich bedanken."

Im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bedankte sich auch Hans-Georg Schiffer, Vorsitzender des Gesamtpersonalrates, für Schwerdtfegers Wirken. "Sie haben sehr schnell in Ihre neue Rolle hineingefunden und haben tatkräftig am weiteren Ausbau des BVA aktiv mitgewirkt", sagte Schiffer und wünschte ihm für die Zukunft alles Gute.

Wolf Schwerdtfeger hatte im Zuge der Aufgabenübertragung aus der Wehrverwaltung ins BVA gewechselt und war dort seit 16. September 2013 Vizepräsident.

Im Anschluss an die Verabschiedung wurde Dr. Manfred Schmidt offiziell ins Amt des Vize-präsidenten eingeführt. Am 1. Februar 2016 hat Dr. Schmidt das Amt des "Sonderbeauftragten des BMI beim BVA für die Bündelung von Dienstleistungen" im Bundesverwaltungsamt angetreten.

Dr. Manfred Schmidt begann seine Tätigkeit 1990 im Bundesministerium des Innern (BMI). Er übernahm im Laufe der Jahre verantwortungsvolle Leitungsaufgaben, darunter als Leiter der Zentralabteilung und der Abteilung für Krisenmanagement und Bevölkerungsschutz. Am 1. Dezember 2010 wurde Dr. Schmidt zum Präsidenten des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) ernannt. Das Amt des Behördenleiters bekleidete er bis zu seinem Rücktritt am 17. September 2015.

Präsident Verenkotte begrüßte Dr. Schmidt in seinem neuen Amt und würdigte die lange Zusammenarbeit. "Ich kenne Herrn Dr. Manfred Schmidt seit Anfang der 90er Jahre aus der gemeinsamen Arbeit im Bundesministerium des Innern. Ich schätze ihn sehr und freue mich auf unsere Zusammenarbeit. Zusammen mit Vizepräsidentin Silvia Bechtold sind wir ein gutes Dreier-Team".