Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

BVA beim 17. Kongress "neueVerwaltung"

Datum 13.05.2016

Am 28. und 29. April fand in diesem Jahr der 17. Kongress "neueVerwaltung" im World Congress Center‬ in Bonn statt. Das Thema "Zukunft Digitale Arbeit" stand in diesem Jahr im Fokus des Kongresses und lockte viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Bund, Ländern und Kommunen.

Rede von Vizepräsidentin Bechtold auf dem Kongress "neueVerwaltung"; © Kornelia Danetzki Rede von Vizepräsidentin Bechtold auf dem Kongress "neueVerwaltung"Quelle: Kornelia Danetzki

Das Bundesverwaltungsamt beteiligte sich mit verschiedenen Beiträgen an diversen Fachforen und war mit einem Stand vertreten. Vizepräsidentin Silvia Bechtold öffnete den Kongress mit einer Rede zum Thema "Mehr Effizienz durch Konsolidierung und Digitalisierung".

Weitere Vorträge hielten unter anderem Gabriele Mayer, Referatsleiterin für Finanzmanagement (VM I 4), zum Thema "eRechnung und Umsetzungsstrategien der EU-Richtlinie".
Ulrich Zuber, stellvertretender Referatsleiter der Organisationsberatung (VM II 3), sprach über "Digitalisierung und den Arbeitsplatz der Zukunft".
Der Leiter des Referats für Grundsatz; Kompetenzzentrum Prozessmanagement; Organisationsberatung; Deutsches CAF-Zentrum (VM II 2) Bernhard Unger, beteiligte sich an einer Fachdebatte über die Zukunft der Verwaltungsprozesse.

Im Fokus des diesjährigen Kongresses stand das Thema E-Akte. Hierzu hörten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Vortrag "Das Vorgehensmodell zur Einführung der E-Akte in Bundesbehörden" von Fabian Starosta, stellvertretender Referatsleiter der Organisationsberatung (VM II 4).

Zum Thema E-Akte informierten sich viele interessierte Vertreterinnen und Vertreter von Bund, Ländern und Kommunen am Stand des Bundesverwaltungsamtes.