Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Vorbereitung auf IT-Notfälle in öffentlichen Institutionen

Datum 10.02.2015

Am 26. und 27. Februar 2015 findet in Berlin an der "Europäischen Akademie für Steuern, Wirtschaft & Recht" ein Praxisseminar unter dem Titel "Vorbereitung auf IT-Notfälle in öffentlichen Institutionen, Richtiges Handeln vor, während und nach Notfällen" statt. In zwei Beiträgen wird Wilfried Eilhoff, Leiter des Notfallmanagements im Bundesverwaltungsamt (BVA), als Referent den Weg zum Notfallmanagement im BVA vorstellen und mit den Teilnehmern diskutieren.

Das Bundesverwaltungsamt (BVA) ist als krisenrelevante Behörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern (BMI) eingestuft. Daraus ergeben sich besondere Anforderungen an die Vorsorge und Reaktionsfähigkeit auf schwerwiegende Schadensereignisse wie die Zerstörung von Arbeitsräumen nach einem Brand oder längere Ausfälle von IT-Anwendungen.

Zur Erfüllung dieser Aufgaben wurde in den letzten fünf Jahren das Notfallmanagement im BVA aufgebaut. Es orientiert sich am BSI-Standard 100-4, der für Bundesbehörden verbindlich vorgegeben ist, aber in der Umsetzung viele Fragen offen lässt. Insbesondere wird nicht darauf eingegangen, wie die Ziele des Notfallmanagements in der Praxis bei knappen Personalressourcen und Finanzmitteln erreicht werden können. Hier hat das BVA einen eigenen Weg entwickelt, der auch bei anderen Behörden Anerkennung findet.

Am 26. und 27. Februar 2015 findet an der "Europäischen Akademie für Steuern, Wirtschaft & Recht" in Berlin ein Praxisseminar statt, in dem Wilfried Eilhoff, Leiter des Notfallmanagements im BVA, als Referent auftritt. Die Akademie sieht ihre Aufgabe darin, die öffentlichen Institutionen über neue EU-Vorgaben zu informieren und bei der Umsetzung durch Seminare und Workshops praktisch zu unterstützen.

Das Praxisseminar trägt den Titel "Vorbereitung auf IT-Notfälle in öffentlichen Institutionen, Richtiges Handeln vor, während und nach Notfällen". Es richtet sich an Führungskräfte in der öffentlichen Verwaltung auf Bundes- Landes- und kommunaler Ebene, etwa Krisenmanager, Mitglieder von Krisenstäben, Dienststellenleiter oder IT-Verantwortliche. Das Seminar möchte Beispiele und Ideen liefern, wie Vorgaben des BSI-Standards 100-4 in den jeweiligen Organisationen mit ihren besonderen Gegebenheiten umgesetzt werden können.

In zwei Beiträgen wird Wilfried Eilhoff den Weg zum Notfallmanagement im Bundesverwaltungsamt vorstellen und mit den Teilnehmern diskutieren. Die Themen:

  • Etablierung des IT-Notfallmanagements im Bundesverwaltungsamt. Wie sind Normen trotz finanzieller und zeitlicher Restriktionen umzusetzen?

    • Ausgangssituation und Anforderungen
    • Praktische Umsetzung nach BSI-Standard 100-4
    • Aufgabenspektrum des Notfallmanagements im Bundesverwaltungsamt
    • Grundlegende Definitionen und Regelungen
    • Vorbereitungen für einen Notfall
  • Organisation und Abläufe bei einem Notfall

    • Erkennen eines Notfalls
    • Einberufung der Krisenorganisation
    • Abläufe und Hilfsmittel bei der Krisenstabsarbeit
    • Übergang zurück in den Regelbetrieb
    • Nachbereitung (Lessons Learned)