Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Eltern-Kind-Arbeitszimmer im Bundesverwaltungsamt Köln/NTZ eröffnet

Datum 13.05.2015

Das BVA baut sein Angebot zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie weiter aus: Mitte Mai wurde in Köln/NTZ ein neues Eltern-Kind-Arbeitszimmer ein-geweiht. Zuvor waren bereits in drei anderen Dienststellen Eltern-Kind-Arbeitszimmer eingerichtet worden – 2008 in Köln (Barbarastraße), 2011 in Bonn und 2012 in Berlin (Lichtenberg).

Gruppenbild der Eröffnung mit Vizepräsidentin BechtoldGruppenbild der Eröffnung mit Vizepräsidentin Bechtold Quelle: BVA

Das Eltern-Kind-Arbeitszimmer ist ein Standardbüro mit Computerarbeitsplatz. Eltern dürfen, wenn die übliche Betreuung unerwartet ausfällt, ihr Kind für einen Tag dorthin mitbringen und während der Arbeitszeit betreuen. Die Kleinen finden in dem Raum eine Spiel- und Erholungsecke mit Spielzeug für unterschiedliche Altersklassen.

Eltern-Kind-ArbeitszimmerEltern-Kind-Arbeitszimmer Quelle: BVA

Reibungsloser Ablauf des beruflichen Alltags

Mit Hilfe der familienfreundlichen Büros soll die Arbeitssituation in dringenden Situationen verbessert werden. Schwierigkeiten bei der Kinderbetreuung gehören zu den häufigsten Hinderungsgründen für einen reibungslosen Ablauf des Berufsalltags. Insbesondere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit kleinen Kindern hatten in einer internen Umfrage großes Interesse an einer entsprechenden Einrichtung signalisiert.

Vizepräsidentin Bechtold bei der Eröffnung mit Frau ZanderVizepräsidentin Bechtold bei der Eröffnung mit Frau Zander Quelle: BVA

„In einer Zeit, in der immer mehr Beschäftigte dank Arbeitszeitflexibilisierung Beruf und Familie vereinbaren können, sind Eltern-Kind-Arbeitszimmer ein wichtiger ergänzender Baustein“, erklärte Silvia Bechtold, Vizepräsidentin des Bundesverwaltungsamtes, bei der Eröffnung. Voraussetzung für die Nutzung des Angebots sei allerdings, dass betriebliche Belange ihr nicht entgegenstehen.