Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

BVA beim 17. Effizienten Staat in Berlin

"Agenda 2020 – digital, effizient, gemeinsam" lautete dieses Jahr das Motto der Messe "Effizienter Staat", die am 01. und 02. April 2014 in Berlin stattfand.

Datum 10.04.2014

Das Programm der Veranstaltung deckte ein vielfältiges Spektrum an Modernisierungsthemen ab und brachte Experten, Führungskräfte und Fachpublikum der Bereiche, IT, Verwaltung und Wirtschaft zusammen, die sich über die aktuellen Herausforderungen und neuen Ideen austauschen konnten.

In diesem Jahr fand der "Effiziente Staat" erstmals parallel zum Bundeskongress Haushalt und Finanzen statt. Ziel war es, den Dialog zwischen den Verwaltungsmodernisierern und den Haushaltsmodernisierern zu stärken, denn viele Themen beeinflussen und ergänzen sich gegenseitig.
Nur, wenn die verschiedenen Spannungsfelder, die sich durch die Digitalisierung der Gesellschaft ergeben, zusammengeführt und gleichermaßen berücksichtigt werden, können die Potenziale, die sich durch die Digitalisierung ergeben, genutzt werden. Eine gestaltende, moderne und innovative Verwaltung ist hier gefragt, denn sie kann die Modernisierung unterstützen und voranbringen.

Christoph Verenkotte, der Präsident des Bundesverwaltungsamtes (BVA), war am 02. April 2014 im Podium der Veranstaltung zum Thema "Haushalt und Verwaltungsmodernisierung – gemeinsam für einen modernen und effizienten Staat". Mit weiteren hochrangigen Vertretern aus Wirtschaft und Verwaltung sprach er zur Schnittstelle zwischen Haushalts- und Verwaltungsmodernisierung.

"Gerade in Zeiten knapper werdender Kassen sollte die Investition in nachhaltige strukturelle Verbesserungen das Gebot der Stunde sein. Neue Steuerungsinstrumente unterstützen die öffentliche Verwaltung dabei, trotz Ressourcenreduktion und sich ändernden Rahmenbedingungen innovativ zu bleiben und ihre Leistungen stetig zu verbessern. Die Kosten-Leistungsrechnung ist zum Beispiel integraler Bestandteil des Controllings des BVA und leistet somit einen wesentlichen Beitrag zur ziel- und wirkungsorientierten Steuerung", lautete sein Statement.

Moderiert wurde das Plenum von Dr. Volker Oerter, dem fachlichen Leiter des Bundeskongresses Haushalt und Finanzen.

Das BVA war zudem mit einem eigenen Messestand vertreten, der rege besucht war. Neben der Präsentation als moderner Dienstleister konnte die Vergabestelle für Berechtigungszertifikate (VfB) einen weiteren Meilenstein ihrer kontinuierlichen Präsenz auf dem Verwaltungskongress verzeichnen.

Mitarbeiter des Bundesverwaltungsamtes auf der Messe effizienter Staat Messestand beim effizienten StaatQuelle: BVA

Erstmals stellte die Vergabestelle die Online-Ausweisfunktion auch auf dem Spitzentreffen der Verwaltungsmodernisierung am Stand des Bundesverwaltungsamtes in Berlin vor. Oliver Jolk, als Vertreter des Fachbereiches VfB hatte die Möglichkeit, hochrangigen Vertretern von Behörden und kommunalen IT-Dienstleistern, die Online-Ausweisfunktion des neuen Personalausweises näher zu bringen. Der Schwerpunkt in der Vielzahl der Gespräche lag wiederum in den Erläuterungen des Gesamtverfahrens "Neuer Personalausweis und elektronischer Aufenthaltstitel" und der Möglichkeit, ein Berechtigungszertifikat bei der VfB zu erhalten. Auch nach nun mehr 3 Jahren, seit Einführung des neuen Personalausweises und der Online-Ausweisfunktion, scheint ein Ende des Interesses und nachhaltiger Aufklärungsarbeit nicht in Sicht. Die große Herausforderung bleibt, der Online-Ausweisfunktion ihren Platz in der digitalen, effizienten, transparenten, gemeinsamen Verwaltungswelt-/Modernisierung zu schaffen.