Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Bundesinnenminister zu Gast im BVA

Datum 04.02.2014

Antrittsbesuch in Köln: Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière besuchte am 4. Februar das BVA.

Präsident Verenkotte, Minister Dr. de MaizèreQuelle: BVA

Ziel des Antrittsbesuches von Dr. de Maizière war es, die zukünftige Zusammenarbeit des Ministeriums und des BVA abzustimmen. „Die öffentliche Verwaltung ist ein Standortfaktor im internationalen Wettbewerb. Je moderner unsere Verwaltung, desto leistungsfähiger kann sie auf gesellschaftliche Veränderungen reagieren und sie aktiv mitgestalten. Das BVA ist dabei ein wichtiger Akteur“, so der Bundesinnenminister. Er kennt das Bundesverwaltungsamt bereits aus seiner ersten Amtszeit gut und schätzt die enge Zusammenarbeit.

Vizepräsident Petersson, Präsident Verenkotte, Minister Dr. de Maizère, Vizepräsident SchwerdtfegerQuelle: BVA


Als zentraler Dienstleister des Bundes unterstützt das BVA das Bundesinnenministerium in vielfältiger Weise. Aufgaben im Bereich der Inneren Sicherheit, etwa die Führung zentraler Register, gehören ebenso dazu wie zahlreiche IT-Services. Ein Beispiel dafür ist die Entwicklung und Unterstützung bei der Umsetzung der eGovernment-Strategie des Bundes. So leistet das BVA einen wesentlichen Beitrag zur Modernisierung der Verwaltung.

Präsident Verenkotte, Minister Dr. de Maizère, Vorsitzender des GPR Schiffer


Technologische und demografische Veränderungen stellen die Behörden vor große Herausforderungen. „Die Verwaltung muss ihre Prozesse stärker als in der Vergangenheit in den Blick nehmen und optimieren. Dabei unterstützen wir das BMI“, erklärte BVA-Präsident Christoph Verenkotte im Gespräch mit dem Innenminister. „Unsere Dienstleistungen und Produkte sind ein wichtiger Baustein und Motor der Verwaltungsmodernisierung. Qualität und Wirtschaftlichkeit sind dabei die Maßstäbe“, so Verenkotte. An dem Treffen mit dem Minister nahmen neben der Behördenleitung auch die Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleiter sowie der Vorsitzende des Gesamtpersonalrates.

Minister Dr. de Maizère, Präsident Verenkotte