Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Netz; © phokrates - Fotolia.com

EU-Mel­de­dienst zum Ver­brin­gen von Schuss­waf­fen

Mit der No­vel­lie­rung des deut­schen Waf­fen­ge­set­zes ist die Auf­ga­be des EU-Mel­de­diens­tes am 06.07.2017 vom BKA auf das BVA über­ge­gan­gen.

Durch die EU-Richt­li­nie 91/477/EWG des Ra­tes vom 18.06.1991 wur­den die Mit­glied­staa­ten ver­pflich­tet, zen­tra­le Kon­takt­stel­len zu be­nen­nen und über die­se das Ver­brin­gen von Schuss­waf­fen in an­de­re Staa­ten vor­ab an­zu­zei­gen, den so­ge­nann­ten EU-Mel­de­dienst. Ziel die­ses Vor­ge­hens ist, den le­ga­len Waf­fen­han­del in­ner­halb der Eu­ro­päi­schen Uni­on trans­pa­rent zu ma­chen.

Die EU-Richt­li­nie wur­de mit den §§ 31 Abs. 2, 34 Abs. 4 und 5 WaffG i.V.m. §§ 31, 32 All­ge­mei­ne Waf­fen­ge­setz-Ver­ord­nung um­ge­setzt. Da­nach ist das Bun­des­ver­wal­tungs­amt die zen­tra­le deut­sche Kon­takt­stel­le für EU-Mel­de­diens­te und in­ner­halb Deutsch­lands An­sprech­part­ner für Lan­des­kri­mi­na­läm­ter, ört­li­che Waf­fen­be­hör­den, Fir­men und Pri­vat­per­so­nen.

Ihr Kontakt

Hot­line EU-Mel­de­dienst

Telefon:
022899 358-3200

Fax:
022899 10 358-3200

E-Mail:
EU-Meldedienst@bva.bund.de

Adresse(n):
Postanschrift:

Bundesverwaltungsamt
Referat S I 7 - EU-Meldedienst
50728 Köln
Deutschland