Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Personaldienstleistungen

Personal­dienst­leistungen

Da Personal­dienst­leistungen in je­der noch so klei­nen Be­hör­de an­fal­len, eig­nen sie sich be­son­ders gut für ei­ne zen­tra­le Be­ar­bei­tung. Die Bün­de­lung von Auf­ga­ben macht es mög­lich und sinn­voll, ei­ne um­fang­rei­che tech­ni­sche In­fra­struk­tur zu nut­zen, über die nicht je­de ein­zel­ne In­sti­tu­ti­on ver­fü­gen kann. Für rund 90 Kun­den – dar­un­ter vie­le Bun­des­mi­nis­te­ri­en – be­ar­bei­tet das Bun­des­ver­wal­tungs­amt (BVA) ver­schie­de­ne Auf­ga­ben aus dem Be­reich des Per­so­nal­we­sens.

Da­zu zäh­len et­wa die Be­rech­nung der Be­zü­ge und Bei­hil­fen, die Vor­be­rei­tung und Ab­rech­nung von Dienst­rei­sen, die Be­rech­nung von Tren­nungs­geld und Um­zugs­kos­ten, die Per­so­nal­ge­win­nung und das Zeit­ma­na­ge­ment. Die Kun­den­be­hör­den wer­den auf die­se Art von Rou­ti­ne­tä­tig­kei­ten ent­las­tet und kön­nen ih­re Res­sour­cen auf die ei­gent­li­chen Kern­auf­ga­ben kon­zen­trie­ren.

Für der­ar­ti­ge Quer­schnitts­auf­ga­ben wur­de in­ner­halb des BVA das Dienst­leis­tungs­zen­trum (DLZ) ge­schaf­fen. Die­ses ar­bei­tet kun­de­n­ori­en­tiert und ist be­triebs­wirt­schaft­lich aus­ge­rich­tet. Durch den Ein­satz mo­der­ner In­for­ma­ti­ons­tech­nik ge­lang und ge­lingt es dem DLZ, die Pro­zess­kos­ten und Be­ar­bei­tungs­zei­ten kon­ti­nu­ier­lich zu sen­ken. Um Trans­pa­renz und Qua­li­tät der Ser­vice­leis­tun­gen zu ge­währ­leis­ten, wer­den die Zie­le und Er­war­tun­gen der Part­ner in Dienst­leis­tungs­ver­ein­ba­run­gen for­mu­liert.

Switch to Eng­lish web­si­te

Ti­tel
Zwei Umzugs-LKW; © BPA

Um­zugs­kos­ten

Wir rech­nen Ih­re dienst­lich ver­an­lass­ten Um­zugs­kos­ten im In- und Aus­land schnell, kom­pe­tent und re­vi­si­ons­si­cher ab. Da­bei sor­gen wir nicht nur für die schnellst­mög­li­che Aus­zah­lung fest­ge­setz­ter Rei­se- und Um­zugs­kos­ten, son­dern sind auch als An­sprech­part­ner für al­le Fra­gen im Vor­feld so­wie im Nach­gang Ih­res Um­zu­ges für Sie da. Un­se­re lang­jäh­ri­ge Pra­xi­ser­fah­rung fließt auch in die No­vel­lie­rung des Um­zugs­rechts ein; da­von pro­fi­tie­ren Sie als Kun­de. Ob Sie in Deutsch­land an ei­nen neu­en Dienstort zie­hen oder ein Um­zug ins Aus­land an­steht – wir sind in al­len Fra­gen rund um die Um­zugs­vor­be­rei­tung und -ab­rech­nung Ihr kom­pe­ten­ter Part­ner!

Un­stän­di­ge Be­zü­ge

Un­ser Ser­vice be­ginnt bei der Be­rech­nung von Zu­la­gen für Dienst zu un­güns­ti­gen Zei­ten für Be­am­tin­nen und Be­am­te bzw. Zeit­zu­schlä­gen für Ta­rif­be­schäf­tig­te und en­det mit der Klä­rung von fach­li­chen An­fra­gen in Be­zug auf un­stän­di­ge Be­zü­ge.

Soldat Wachbataillon; © mikewaters/123rf.com

Vor­merk­stel­le des Bun­des so­wie Ko­or­di­nie­rung der Wei­ter­be­schäf­ti­gung von po­li­zei­dien­st­un­taug­li­chen Be­am­ten der Bun­des­po­li­zei

Die Vor­merk­stel­le des Bun­des be­fasst sich - eben­so wie die Vor­merk­stel­len der Län­der - mit der Ein­glie­de­rung von Sol­da­tin­nen und Sol­da­ten auf Zeit in den öf­fent­li­chen Dienst.

Der Staat er­mög­licht den aus der Bun­des­wehr aus­schei­den­den Sol­da­tin­nen und Sol­da­ten auf Zeit die Ein­glie­de­rung in das Be­rufs­le­ben durch be­rufs­för­dern­de Maß­nah­men der Bun­des­wehr so­wie durch spe­zi­ell die­sem Per­so­nen­kreis vor­be­hal­te­ne Stel­len im öf­fent­li­chen Dienst.

Wir ko­or­di­nie­ren die Wei­ter­be­schäf­ti­gung von po­li­zei­dien­st­un­taug­li­chen Be­am­tin­nen und Be­am­ten.