Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Ordnungsaufgaben

Ord­nungs­auf­ga­ben

Der Bundes­adler, das Wap­pen und die Dienst­flag­ge des Bun­des gel­ten als staat­li­che Ho­heits­zei­chen. Grund­sätz­lich dür­fen die­se nur von Be­hör­den des Bun­des bzw. zu amt­li­chen Zwe­cken ver­wen­det wer­den. Aus­nah­men be­dür­fen der Ge­neh­mi­gung des Bun­des­ver­wal­tungs­am­tes. Bei un­be­fug­ter Be­nut­zung kann das BVA Buß­gel­der ver­hän­gen.

Mit der Be­glau­bi­gung wich­ti­ger Do­ku­men­te ist das BVA eben­falls be­fasst: Im Auf­trag des Aus­wär­ti­gen Am­tes wer­den deut­sche öf­fent­li­che Ur­kun­den be­glau­bigt, die in an­de­ren Län­dern ver­wen­det wer­den sol­len (der­zeit in 20 Staa­ten). Dar­über hin­aus er­teilt das BVA Apo­stil­len. Hier­bei han­delt es sich um ei­ne spe­zi­el­le Be­glau­bi­gungs­form für Mit­glieds­staa­ten des Haa­ger Apo­stil­len-Über­ein­kom­mens von 1961.

Ein an­de­rer Be­reich be­schäf­tigt sich mit ur­he­ber­recht­li­chen Nut­zungs­ge­büh­ren: Laut Ur­he­ber­rechts­ge­setz sind bei öf­fent­li­cher Wie­der­ga­be ge­schütz­ter Mu­sik­wer­ke und der Nut­zung von Sprach- und Bild­wer­ken durch die Bun­des­ver­wal­tung Ent­gel­te fäl­lig. Das BVA pflegt die Ver­trä­ge mit den ent­spre­chen­den Ver­wer­tungs­ge­sell­schaf­ten (z.B. GE­MA, VG Wort) und ver­han­delt bei Be­darf neue.

Switch to Eng­lish web­si­te

Ti­tel
© claudiodivizia/123rf.com

Ord­nungs­wid­rig­kei­ten Ho­heits­zei­chen

Auf­grund von An­zei­gen oder Hin­wei­sen ver­folgt und ahn­det das Bun­des­ver­wal­tungs­amt die un­be­fug­te Be­nut­zung von Ho­heits­zei­chen des Bun­des, § 124 Ord­nungs­wid­rig­kei­ten­ge­setz.

© LaroslavDanylchenko/123rf.com

Wi­der­spruchs­be­hör­de nach § 24 Um­weltau­dit­ge­setz (UAG)

Das Bun­des­ver­wal­tungs­amt nimmt die Auf­ga­be der Wi­der­spruchs­be­hör­de in Ver­fah­ren der Zu­las­sung und der Be­auf­sich­ti­gung von Um­welt­gut­ach­tern für Öko-Au­dit-Be­tei­li­gun­gen nach dem Um­weltau­dit­ge­setz wahr.