Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

verschiedene Nationalflaggen; Fahnen verschiedener Nationen; © iStock.com/scanrail

Eu­ro­pa und In­ter­na­tio­na­les

Die In­ter­na­tio­na­li­tät in der Ar­beit des öf­fent­li­chen Dien­stes hat in Bund und Län­dern deut­lich zu­ge­nom­men. Ein großer Teil der deut­schen Ge­setz­ge­bung er­folgt mitt­ler­wei­le un­mit­tel­bar oder mit­tel­bar durch die Eu­ro­päi­sche Uni­on und hat Ein­flüs­se auf die Bun­des­ver­wal­tung.

Die Auf­ga­ben, bei de­nen das BVA "über Gren­zen geht", sind viel­fäl­tig. Die Be­ra­tung von Aus­wan­de­rungs­wil­li­gen et­wa ge­hört schon seit der Grün­dung 1960 da­zu. Seit 1968 be­treut die Zen­tral­stel­le für das Aus­lands­schul­we­sen (ZfA) des BVA im Auf­trag des Aus­wär­ti­gen Am­tes die deut­sche schu­li­sche Ar­beit im welt­wei­ten Aus­land.

Im eu­ro­päi­schen Raum ar­bei­tet das BVA eng mit der Eu­ro­päi­schen Kom­mis­si­on und mit Be­hör­den in an­de­ren EU-Mit­glied­staa­ten zu­sam­men, z. B. im Kon­text der Eu­ro­päi­schen Bür­ger­in­itia­ti­ve, im EU-Pi­lot­groß­pro­jekt e-SENS, in EU-Twin­ning-Pro­jek­ten so­wie im Schen­ge­ner In­for­ma­ti­ons­sys­tem (SIS), im Bin­nen­markt­in­for­ma­ti­ons­sys­tem (IMI) oder im CAF-Netz­werk.

Dar­über hin­aus ver­wal­tet das BVA ne­ben Zu­wen­dun­gen aus dem Bun­des­haus­halt För­der­mit­tel aus dem Eu­ro­päi­schen So­zi­al­fonds (ESF): Ins­ge­samt wer­den hier 40 Pro­zent al­ler ESF-Bun­des­pro­gram­me ad­mi­nis­tra­tiv ab­ge­wi­ckelt. Die­se mün­den in Pro­jek­te wie "Bür­ger­ar­beit" oder "Bil­dungs­prä­mie" und bil­den da­mit ei­ne zen­tra­le Kom­po­nen­te der EU-So­zi­al­po­li­tik zum Ab­bau so­zia­ler Un­gleich­heit in den EU-Mit­glied­staa­ten.

Switch to Eng­lish web­si­te

Ti­tel
Teaserbild Visaangelegenheiten

Vi­saan­ge­le­gen­hei­ten

Das Visa­re­fe­rat der Ab­tei­lung S un­ter­stützt die deut­schen Aus­lands­ver­tre­tun­gen bei der Be­ar­bei­tung von Vi­su­man­trä­gen durch Über­prü­fung der An­trag­stel­ler­da­ten im Aus­län­der­zen­tral­re­gis­ter und im Schen­ge­ner In­for­ma­ti­ons­sys­tem.

Teaserbild Visa-Warndatei

Vi­sa-Warn­da­tei (VWD)

Die Vi­sa-Warn­da­tei (VWD) dient der Vor­beu­gung des Miss­brau­ches von Vi­sa zur Ein­rei­se in die Bun­des­re­pu­blik. Sie wird den nut­zungs­be­rech­tig­ten Be­hör­den über das Re­gis­ter­por­tal des Bun­des­ver­wal­tungs­am­tes zur Ver­fü­gung ge­stellt. Die Er­geb­nis­se aus der Prü­fung der VWD wer­den ins­be­son­de­re den deut­schen Aus­lands­ver­tre­tun­gen im Rah­men des au­to­ma­ti­sier­ten Vi­sum­ver­fah­rens über­mit­telt.

Logo Europäischer Sozialfonds für Deutschland

Ver­wal­tungs­stel­le
Eu­ro­päi­scher So­zi­al­fonds (ESF)

Als ESF-Ver­wal­tungs­stel­le ist das Bun­des­ver­wal­tungs­amt (BVA) für die Pla­nung, Um­set­zung und Ab­rech­nung von För­der­pro­gram­men ver­ant­wort­lich. Wir sind da­mit der "ers­te" An­sprech­part­ner für Trä­ger von ge­för­der­ten Pro­jek­ten.

Teaserbild Schengener Infomationssystem - SIS

Schen­ge­ner In­for­ma­ti­ons­sys­tem - SIS

Im Schen­ge­ner Durch­füh­rungs­ab­kom­men vom 14. Ju­ni 1985 ha­ben die Ver­trags­part­ner (Frank­reich, die Staa­ten der Be­ne­lux-Wirt­schafts­uni­on und die Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land) den schritt­wei­sen Ab­bau der Kon­trol­len an den Bin­nen­gren­zen der Ver­trags­staa­ten fest­ge­legt und frei­en Rei­se­ver­kehr er­mög­licht. Zum Aus­gleich der da­durch ent­ste­hen­den Si­cher­heits­de­fi­zi­te ei­nig­ten sich die Ver­trags­staa­ten un­ter an­de­rem auf die Ein­rich­tung des Zen­tra­len Schen­ge­ner In­for­ma­ti­ons­sys­tem (SIS). Sitz der Zen­tra­le ist Straß­burg.

Teaserbild VIS

Na­tio­na­le Kopf­stel­le des eu­ro­päi­schen Vi­sa In­for­ma­ti­ons­sys­tems (VIS)

Am 11.10.2011 hat das Eu­ro­päi­sche Vi­sa-In­for­ma­ti­ons­sys­tem (VIS) auf Grund­la­ge der VIS-Ver­ord­nung (Re­gu­la­ti­on (EC) No 767/2008) sei­nen Be­trieb auf­ge­nom­men. Das VIS soll durch ei­nen eu­ro­pa­wei­ten Da­ten­aus­tausch über Vi­sa, die für ei­nen kurz­fris­ti­gen Auf­ent­halt er­teilt wer­den, da­zu bei­tra­gen, Be­dro­hun­gen der öf­fent­li­chen Si­cher­heit vor­zu­beu­gen, Vi­sum­be­trug zu ver­hin­dern, Kon­trol­len an den Au­ßen­gren­zen und im Ho­heits­ge­biet der Mit­glieds­staa­ten zu er­leich­tern so­wie die Iden­ti­fi­zie­rung und Rück­füh­rung il­le­ga­ler Ein­wan­de­rer zu er­mög­li­chen. Die ge­spei­cher­ten Da­ten bein­hal­ten ein Fo­to, An­ga­ben zum Vi­su­man­trag so­wie Fin­ger­ab­drücke.