Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Sportler mit Deutschlandflagge; © Deutscher Behindertensportverband

Prü­fung und Be­ra­tun­gen im Be­reich Zu­wen­dun­gen

Prü­fen muss nicht nur der Bun­des­rech­nungs­hof. Un­ter­schied­li­che Vor­schrif­ten se­hen für ver­schie­de­ne Be­rei­che des Ver­wal­tungs­han­delns ei­gen­stän­di­ge re­gel­mä­ßi­ge Über­prü­fun­gen vor. Ziel ist da­bei vor al­lem, die Recht­mä­ßig­keit und Wirt­schaft­lich­keit der Ver­wal­tung si­cher­zu­stel­len.

Wie für je­de staat­li­che Maß­nah­me gilt auch für die För­de­run­gen von Zu­wen­dungs­emp­fän­gern: Der Bund muss mit öf­fent­li­chen Mit­teln ver­ant­wor­tungs­voll um­ge­hen. Zu­wen­dun­gen sol­len nur sol­che Ein­rich­tun­gen er­hal­ten, die durch ih­re Ge­schäfts­or­ga­ni­sa­ti­on und ihr ge­schäft­li­ches Ver­hal­ten Ge­währ für ei­nen ver­ant­wort­li­chen Um­fang mit öf­fent­li­chen Mit­teln bie­ten. Das Haus­halts­recht des Bun­des ver­langt des­halb als we­sent­li­che Vor­aus­set­zung für die Ge­wäh­rung von Zu­wen­dun­gen, dass ei­ne ord­nungs­ge­mä­ße Ge­schäfts­füh­rung beim Zu­wen­dungs­emp­fän­ger als ge­si­chert er­scheint (Nr. 1.2 VV zu § 44 BHO).
Seit dem Jahr 1997 füh­ren wir Prü­fun­gen und Be­ra­tun­gen von Zu­wen­dungs­emp­fän­gern im Auf­trag des BMI und der BKM durch. Die Prü­fungs- und Be­ra­tungs­auf­trä­ge sind im We­sent­li­chen dar­auf ge­rich­tet, zu über­prü­fen, ob ei­ne ord­nungs­ge­mä­ße, auf Wirt­schaft­lich­keit und Spar­sam­keit aus­ge­rich­te­te Ge­schäfts­füh­rung bei den je­wei­li­gen zu­wen­dungs­recht­lich be­güns­tig­ten Ver­ei­nen, Ver­bän­den und Ein­rich­tun­gen ge­si­chert er­scheint.

Un­ser An­ge­bot

Als Dienst­leis­tung füh­ren wir Prü­fun­gen und Be­ra­tun­gen von Zu­wen­dungs­emp­fän­gern im Hin­blick auf de­ren ord­nungs­ge­mä­ße Ge­schäfts­füh­rung durch. Ziel ist es nicht nur, die beim Zu­wen­dungs­emp­fän­ger be­ste­hen­den Ver­fah­rensab­läu­fe, Struk­tu­ren, Re­ge­lun­gen und Stan­dards da­hin­ge­hend zu prü­fen, ob die um­fas­sen­den Vor­ga­ben des Zu­wen­dungs­rechts be­ach­tet wer­den. Viel­mehr sol­len Op­ti­mie­rungs­mög­lich­kei­ten im We­ge ei­ner be­glei­ten­den Be­ra­tung ge­mein­sam er­ar­bei­tet bzw. auf­ge­zeigt wer­den, die ei­ne lang­fris­ti­ge und nach­hal­ti­ge Ein­hal­tung al­ler recht­li­chen Vor­ga­ben si­cher­stel­len.

Am En­de der Prü­fung steht ei­ne Ent­schei­dung hin­sicht­lich der ord­nungs­ge­mä­ßen Ge­schäfts­füh­rung des Zu­wen­dungs­emp­fän­gers:

  • Ord­nungs­ge­mä­ße Ge­schäfts­füh­rung er­scheint ge­si­chert
  • Ord­nungs­ge­mä­ße Ge­schäfts­füh­rung er­scheint nur be­dingt ge­si­chert
  • Ord­nungs­ge­mä­ße Ge­schäfts­füh­rung er­scheint nicht ge­si­chert

Bei dem Be­griff der ord­nungs­ge­mä­ßen Ge­schäfts­füh­rung han­delt es sich um ei­nen sog. un­be­stimm­ten Rechts­be­griff, der nach Auf­fas­sung des BVA in Ab­stim­mung mit dem BMI ins­be­son­de­re fol­gen­de The­men um­fasst:

  • Vier-Au­gen-Prin­zip/Mehr-Au­gen-Prin­zip
  • Zah­lungs­ver­kehr
  • Ge­ord­ne­te Buch­füh­rung
  • "Sat­zungs­ge­mä­ßes Ver­hal­ten"
  • Bo­ni­tät/Wirt­schaft­li­cher Um­gang mit Fi­nanz­mit­teln
  • Ein­hal­tung der Auf­la­gen aus dem Zu­wen­dungs­be­scheid
  • ggf. Bes­ser­stel­lungs­ver­bot

Me­tho­dik

Stan­dar­di­sier­tes Prüf­ver­fah­ren in fol­gen­den Schrit­ten:

  1. Jah­res­pla­nung
  2. Un­ter­la­genan­for­de­rung
  3. Ak­ten­prü­fung
  4. Vor-Ort-Prü­fung
  5. Prüf­be­richter­stel­lung
  • Prü­fung durch Soll-Ist-Ver­gleich
  • Prüf­be­richt mit ab­schlie­ßen­dem Prüf­tes­tat, be­rich­ten­dem und wer­ten­dem Teil so­wie ei­nem Maß­nah­men­ka­ta­log

Ver­schie­de­ne Prü­fungs­ar­ten je nach An­for­de­rung (z. B. re­gu­lä­re Prü­fung, Kurz­prü­fung, Nach­prü­fung, Wie­der­ho­lungs­prü­fung)

Re­fe­renz­pro­jek­te

Wir prü­fen der­zeit Zu­wen­dungs­emp­fän­ger ver­schie­de­ner Rechts­for­men ins­be­son­de­re aus den Be­rei­chen Sport und Kul­tur, so z. B.:

  • Olym­pi­sche und Nicht-olym­pi­sche Sport­ver­bän­de
  • Olym­pia­stütz­punk­te
  • Mu­se­en
  • Ge­denk­stät­ten
  • Kul­tu­rel­le Ein­rich­tun­gen im Be­reich Film, Mu­sik und Li­te­ra­tur

Ihr Kontakt

Frau An­na Mag­da­le­na Riem

Telefon:
022899 358-4895

Fax:
022899 358-2804

E-Mail:
AnnaMagdalena.Riem@bva.bund.de

Prü­fung und Be­ra­tung

E-Mail:
Pruefung-und-Beratung@bva.bund.de

Adresse(n):
Postanschrift:

Bundesverwaltungsamt
50728 Köln

Bundesverwaltungsamt (Haus III)
Butzweilerhof Allee 2
50829 Köln

Zuständige Organisationseinheiten