Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Abbild Muster Personalausweis; Quelle: BMI

Bür­ger und Ver­bän­de

Das Bun­des­ver­wal­tungs­amt ist mit der Or­ga­ni­sa­ti­on von Eh­run­gen und Aus­zeich­nun­gen be­traut. Zu be­son­de­ren Ju­bi­lä­en von Bür­ge­rin­nen und Bür­gern sen­det der Bun­des­prä­si­dent ei­nen Glück­wunsch – das BVA leis­tet zu­sam­men mit Städ­ten und Ge­mein­den die Vor­ar­beit für die­se Glück­wunsch­schrei­ben bzw. Pa­ten­brie­fe. Auch an der Ver­lei­hung von Aus­zeich­nun­gen des Bun­des­prä­si­den­ten für tra­di­ti­ons­rei­che Ver­ei­ne ist das BVA be­tei­ligt.

Ein Mei­len­stein auf dem Weg zu mehr Bür­ger­nä­he ist der neue Per­so­nal­aus­weis. Mit der in­te­grier­ten eID-Funk­ti­on kön­nen sich Bür­ge­rin­nen und Bür­ger im In­ter­net ein­fach und ver­läss­lich aus­wei­sen. Zu­gang zu den Da­ten des Nut­zers be­kom­men aber nur sol­che Un­ter­neh­men und Be­hör­den, die ein Zer­ti­fi­kat der Ver­ga­be­stel­le für Be­rech­ti­gungs­zer­ti­fi­ka­te (VfB) des BVA er­hal­ten. Ein an­de­res Bei­spiel: die Eu­ro­päi­sche Bür­ger­in­itia­ti­ve. Im Rah­men von eu­ro­pa­wei­ten Bür­ger­be­tei­li­gun­gen prüft das BVA die Un­ter­stüt­zungs­be­kun­dun­gen, die eu­ro­pa­weit ar­bei­ten­de Bür­ger­in­itia­ti­ven in Deutsch­land ge­sam­melt ha­ben.

Ei­ne be­son­de­re Auf­ga­be ist die schnel­le und prag­ma­ti­sche Hil­fe in kurz­fris­ti­gen Pro­blem­si­tua­tio­nen. Nach tra­gi­schen Er­eig­nis­sen wie dem Re­ak­tor­un­glück von Tscher­no­byl 1986 oder dem Ts­un­a­mi im In­di­schen Oze­an von 2004 er­hal­ten be­trof­fe­ne Bür­ger un­bü­ro­kra­ti­sche So­fort­hil­fe durch das BVA.

Switch to Eng­lish web­si­te

Ti­tel

Aus­wär­ti­ge Sport­för­de­rung

Im Rah­men der Aus­wär­ti­gen Kul­tur­po­li­tik för­dert das Aus­wär­ti­ge Amt Sport­be­zie­hun­gen zu Mit­tel-, Ost- und Süd­ost­eu­ro­pa, der GUS, zu Län­dern der Drit­ten Welt und zur Mon­go­lei.

Beglaubigung

Be­glau­bi­gung

Be­an­tra­gung ei­ner End­be­glau­bi­gung zum Zwe­cke der Le­ga­li­sa­ti­on für ei­ne deut­sche Ur­kun­de zur Vor­la­ge im Aus­land (sie­he Lis­te der Staa­ten)

Be­rufs­bil­dung für nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung be­för­dern (BB­NE)

Das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Um­welt, Na­tur­schutz, Bau und Re­ak­tor­si­cher­heit (BMUB) hat am 27. Mai 2015 den Start­schuss für das neue ESF-Bun­des­pro­gramm "Be­rufs­bil­dung für nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung be­för­dern - Über grü­ne Schlüs­sel­kom­pe­ten­zen zu kli­ma- und res­sour­cen­scho­nen­dem Han­deln im Be­ruf (BB­NE)" ge­ge­ben. Hier­für stellt das BMUB För­der­mit­tel in Hö­he von bis zu 19 Mio. Eu­ro zur Ver­fü­gung.

Teaserbild Neuer Personalausweis

Der Per­so­nal­aus­weis

Am 1. No­vem­ber 2010 hat der Per­so­nal­aus­weis im Scheck­kar­ten­for­mat mit eID-Funk­ti­on den bis­he­ri­gen Per­so­nal­aus­weis ab­ge­löst. Das neue Do­ku­ment wur­de ge­gen­über dem al­ten Aus­weis mit ei­ni­gen hilf­rei­chen Neue­run­gen ver­se­hen. Mit dem in­no­va­ti­ven Aus­weis­do­ku­ment setzt Deutsch­land neue Maß­stä­be im Iden­ti­täts­ma­na­ge­ment.

Die Eu­ro­päi­sche Bür­ger­in­itia­ti­ve


Seit dem 01.04.2012 ha­ben EU-Bür­ge­rin­nen und EU-Bür­ger die Mög­lich­keit, die Eu­ro­päi­sche Kom­mis­si­on auf­zu­for­dern, ei­nen Rechts­akt vor­zu­schla­gen. Er­for­der­lich ist da­zu un­ter an­de­rem die Be­tei­li­gung von min­des­tens 1 Mil­li­on EU-Bür­ge­rin­nen und EU-Bür­gern aus min­des­tens ei­nem Vier­tel der EU-Mit­glieds­staa­ten (ge­gen­wär­tig sie­ben Mit­glied­staa­ten), die ei­ne Eu­ro­päi­sche Bür­ger­in­itia­ti­ve un­ter­stüt­zen. Das BVA prüft und be­schei­nigt die in Deutsch­land ge­sam­mel­te Zahl gül­ti­ger Un­ter­stüt­zungs­be­kun­dun­gen.

Logo Europäischer Sozialfonds für Deutschland

Die Prüf­stel­le „Eu­ro­päi­scher So­zi­al­fonds“ im Bun­des­ver­wal­tungs­amt

Der ESF ist ein Struk­tur­fonds der Eu­ro­päi­schen Uni­on (EU), der ein­ge­rich­tet wur­de, um Un­ter­schie­de bei Wohl­stand und Le­bens­stan­dard in den Mit­glieds­staa­ten und Re­gio­nen der EU ab­zu­bau­en und da­durch den wirt­schaft­li­chen und so­zia­len Zu­sam­men­halt zu för­dern.

Vor­aus­set­zung für ei­ne För­de­rung ist, dass die Ein­rich­tun­gen ge­eig­net sind, för­der­wür­di­ge Pro­jek­te er­folg­reich durch­zu­füh­ren. Dies wird von der im Jahr 2005 im BVA ein­ge­rich­te­ten Prüf­stel­le ESF über­wacht.

Die Prüf­stel­le ESF ist für die Über­prü­fung al­ler ESF-För­der­pro­gram­me auf Bun­des­ebe­ne zu­stän­dig. Auf­ga­be ist die ord­nungs­ge­mä­ße Durch­füh­rung von Stich­pro­ben­prü­fun­gen, Sy­stem­prü­fun­gen so­wie Prü­fun­gen von Fi­nanz­kor­rek­tu­ren.