Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Themenlogo ZFA
Teaser D4 Bild

Fern­un­ter­richt für die Klas­sen 5 bis 10

Mit Un­ter­stüt­zung der Zen­tral­stel­le für das Aus­lands­schul­we­sen
Das "Fern­lehr­werk" für die Klas­sen­stu­fen 5-10

Seit 1981 exis­tiert ne­ben den Deut­schen Aus­lands­schu­len ein Fern­lehr­werk, das auch für die Klas­sen­stu­fen 5 bis 10 in Ge­bie­ten, in de­nen der Be­such ei­ner Deut­schen Aus­lands­schu­le nicht mög­lich ist, Schul­un­ter­richt nach deut­schen Lehr­plä­nen er­mög­licht. Die­ses Fern­schul­pro­jekt, in­iti­iert und ge­för­dert vom Aus­wär­ti­gen Amt / Bun­des­ver­wal­tungs­amt in der Trä­ger­schaft des In­sti­tu­tes für Lern­sys­te­me (ILS), Ham­burg, bie­tet in vie­len Schul­fä­chern (Deutsch, Eng­lisch, Fran­zö­sisch, Ma­the­ma­tik, Phy­sik, Che­mie, Bio­lo­gie, Erd­kun­de, Ge­schich­te, So­zi­al­kun­de, Re­li­gi­on, Ethik, Kunst und Mu­sik) ei­nen nach Schulart dif­fe­ren­zier­ten Fern­un­ter­richt in den Klas­sen­stu­fen 5 bis 10 an. Er wird über so ge­nann­te Un­ter­richts­hef­te ver­mit­telt, die von deut­schen Fach­leh­rern ent­wi­ckelt und un­ter­richts­di­dak­tisch auf­be­rei­tet wer­den. Nach vor­ge­ge­be­nen Stun­den­plä­nen kann sich der Schü­ler da­mit selb­stän­dig den Stoff der je­wei­li­gen Un­ter­richts­stun­de er­ar­bei­ten. Er­klä­run­gen, Ar­beits­auf­trä­ge und Übungs­auf­ga­ben mit Lö­sungs­schlüs­sel er­mög­li­chen ihm, sei­nen Wis­sens­stand selbst zu über­prü­fen. Ge­le­gent­lich ist al­ler­dings auch die Un­ter­stüt­zung durch El­tern oder Be­treu­er not­wen­dig. Hier­zu gibt es im "El­tern­hand­buch" ge­naue In­for­ma­tio­nen. Schul­bü­cher, Kas­set­ten, Ex­pe­ri­men­tier­ma­te­ria­li­en für Phy­sik und Che­mie, Glo­cken­spiel, Ma­te­ria­li­en für den Kunst­un­ter­richt, um nur we­ni­ge Bei­spie­le zu nen­nen, er­gän­zen den In­halt des Un­ter­richts­pa­kets, das der Schü­ler zu An­fang sei­nes Schul­jah­res mit der Post er­hält. Eben­falls per Post, neu­er­dings auch per Fax oder als E-Mail, schickt der Schü­ler sei­ne Ar­bei­ten zur Kon­trol­le nach Ham­burg. Dort wer­den sie von Leh­rern kor­ri­giert, kom­men­tiert und mit Hin­wei­sen zur Wei­ter­ar­beit an den Schü­ler zu­rück­ge­schickt.

Dass die Schü­ler im Fern­un­ter­richt et­was ge­lernt ha­ben, wird spä­tes­tens bei der Rück­kehr nach Deutsch­land of­fen­kun­dig. Ei­ne wis­sen­schaft­li­che Be­gleit­un­ter­su­chung des Fach­be­reichs Er­zie­hungs­wis­sen­schaf­ten an der Uni­ver­si­tät Ham­burg hat über ei­nen Zeit­raum von 10 Jah­ren über­prüft, wie ehe­ma­li­ge Fern­schü­ler den An­schluss an das deut­sche Schul­sys­tem fin­den. Dem Un­ter­richt­s­er­geb­nis zu­fol­ge ist die Si­tua­ti­on ei­nem Schul­wech­sel in­ner­halb Deutsch­lands ver­gleich­bar: Die meis­ten Schü­ler fan­den den An­schluss an ih­re Klas­sen­stu­fe oh­ne Pro­ble­me. Seit 1991 nah­men au­ßer­dem ins­ge­samt 110 Schü­ler aus dem Fern­lehr­werk an Ex­ter­nen­prü­fun­gen zur Er­lan­gung des Haupt­schul- oder Re­al­schul­ab­schlus­ses teil, da­von 95 mit Er­folg.

Auch als Vor­lauf für den Auf­bau neu­er Deut­scher Schu­len hat sich das Fern­lehr­werk be­währt.

 

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen:

In­sti­tut für Lern­sys­te­me (ILS)

Post­fach 730 333

22123 Ham­burg

Te­le­fon: 040/675 70-0

Te­le­fax: 040/675 70-221

fernlehrwerk@ils.de

Weiterbildung per Fernstudium beim ILS