Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Themenlogo ZFA
Teaser D4 Bild

Paralympics-Stars zu Gast an der Deutschen Höheren Privatschule Windhoek

Datum 06.12.2016

Die Schulaula bebte als etwa 400 Schülerinnen und Schüler der 7. bis 11. Klassen der Deutschen Höheren Privatschule Windhoek (DHPS) am 29. November von ihren Stühlen aufsprangen, jubelten und klatschten. Der Grund dafür war nicht nur die Vorstellung der Athleten, die nächstes Jahr an den Special Olympics Weltwinterspielen teilnehmen werden (s. Meldung), sondern auch der Besuch von Ananias Shikongo und Johannes Nambala, die mehrfachen namibischen Medaillengewinner der Paralympischen Spiele in Rio 2016.

Die Paralympic Starts im Interview mit dem DHPS-Rotary Club (v.l.n.r. Ananias Shikongo, Johannes Nambala, Vivienne Kaninas und Kovii Muruko) Paralympics-Stars zu Gast an der Deutschen Höheren Privatschule WindhoekQuelle: DHPS Windhoek

Die beiden Sportler folgten gemeinsam mit ihrem Coach Mike Hamukwaya und ihrem Manager Paul Gschwender der Einladung des Rotary Clubs der DHPS. Im Rahmen der Fundraisingkampagne "Run4Rio" unterstützten die Schüler und ihre Arbeitsgemeinschaft Ananias Shikongo und ermöglichten ihm gemeinsam mit vielen anderen Organisationen und Einzelpersonen durch Spenden und ganz viel moralische Unterstützung den Traum von Rio.

Besonders bewegt hat die Schüler die Motivation der beiden Sportler. Vor seinem 200-Meter-Lauf waren seine Gedanken bei all den Unterstützern – auch bei den Schülerinnen und Schülern der DHPS, die er bei einem ersten Besuch vor Rio kennenlernen durfte – und all denen, die an ihn glauben und es ihm ermöglicht haben, nun in Rio zu laufen, berichtete Shikongo, der seit zwei tragischen Unfällen in seiner Kindheit komplett blind ist. Natürlich wollte er sie und Namibia nicht enttäuschen und nahm sich fest vor, eine Medaille nach Hause zu bringen. Das gelang dem 30-Jährigen und er holte sich tatsächlich eine Gold- und zwei Silbermedaillen in Brasilien.

Die Schüler der Deutschen Höheren Privatschule Windhoek (DHPS) sind hautnah dran am Topsportler während des Autogrammeschreibens Paralympics-Stars zu Gast an der Deutschen Höheren Privatschule WindhoekQuelle: DHPS Windhoek

Unglaubliches erreichen

Neben all den Erfahrungen und Erlebnissen aus Rio, die Ananias Shikongo und Johannes Nambala den Jugendlichen mitteilten, ermutigten sie diese, sich nicht unterkriegen zu lassen. Wenn man hart genug arbeitet und an sich glaubt, kann man Unglaubliches erreichen. Davon konnten sich die jubelnden Schüler selbst überzeugen, als die Läufe von Shikongo und Nambala, der zwei Silbermedaillen in Rio ergatterte, in der Aula der DHPS gezeigt wurden.

Und wer weiß, vielleicht gewinnen die Schülerinnen und Schüler ja selbst bald eine Medaille im Rahmen ihrer Kooperation mit der Môreson- und Dagbreekschule, wenn sie nächstes Jahr bei den Special Olympics Winterspielen in Graz/Österreich im Hallenhockey antreten.

Die Deutschen Höheren Privatschule Windhoek gehört zu den 140 Deutschen Auslandsschulen, die von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) des Bundesverwaltungsamtes im Auftrag des Auswärtigen Amts und unter Mitwirkung der Länder betreut werden. Die ZfA fördert die Schulen in personeller, finanzieller und pädagogischer Hinsicht und begleitet ihre qualitätsorientierte Schulentwicklung. Sie berät bei der Gründung neuer Schulen mit deutschem Profil, beim Aufbau des Deutschunterrichts in lokalen Schulen und bei der Einführung deutscher Schulabschlüsse nach internationalen Standards.