Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Themenlogo ZFA
Teaser D4 Bild

Das Deut­sche Sprach­di­plom (DSD) der Kul­tus­mi­nis­ter­kon­fe­renz

Das Deut­sche Sprach­di­plom der Kul­tus­mi­nis­ter­kon­fe­renz kann von Schü­lern im Aus­land als Nach­weis deut­scher Sprach­kennt­nis­se in zwei Stu­fen er­wor­ben wer­den. Ins­ge­samt wer­den da­bei vier Fer­tig­kei­ten in vier Prü­fungs­tei­len ab­ge­prüft: Hör­ver­ste­hen, Le­se­ver­ste­hen, Schrift­li­che und Münd­li­che Kom­mu­ni­ka­ti­on. Die Tes­t­auf­ga­ben wer­den von der Zen­tral­stel­le für das Aus­lands­schul­we­sen (ZfA) in Köln er­stellt, die Durch­füh­rung liegt bei den Deutsch­leh­rern vor Ort.

Stu­fe I des DSD gilt als Nach­weis der Deutsch­kennt­nis­se, die zur Auf­nah­me an ein Stu­dien­kol­leg er­for­der­lich sind. Stu­fe II wird in den obe­ren Klas­sen in Se­kun­dar­schu­len ab­ge­legt und gilt laut Be­schluss der Kul­tus­mi­nis­ter­kon­fe­renz als Nach­weis der für ein Hoch­schul­stu­di­um in der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land er­for­der­li­chen Deutsch­kennt­nis­se.

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen zum Deut­schen Sprach­di­plom, so­wie Hand­bü­cher, Mo­dell­sät­ze etc. fin­den Sie hier.

 

Logo des Deutschen Sprachdiploms der Kultusministerkonferenz