Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Themenlogo ZFA
Teaser D4 Bild

Auf­ga­ben der Fach­be­ra­tung für Deutsch

Die Fach­be­ra­te­rin­nen und Fach­be­ra­ter für Deutsch der Zen­tral­stel­le für das Aus­lands­schul­we­sen (ZfA) be­treu­en auf Ein­la­dung des Bil­dungs­mi­nis­te­ri­ums des je­wei­li­gen Gast­lan­des Schu­len mit er­wei­ter­tem Deutsch­pro­gramm, die in der Re­gel zum Deut­schen Sprach­di­plom der Kul­tus­mi­nis­ter­kon­fe­renz (DSD) füh­ren. Sie be­ra­ten die Schu­len bei der Im­ple­men­tie­rung des DSD-Pro­gramms, lei­ten die Prü­fung zum DSD und bil­den die Deutsch­lehr­kräf­te fach­lich und me­tho­disch-di­dak­tisch fort.

Die För­de­rung der be­treu­ten Schu­len durch die Fach­be­ra­tung um­fasst eben­so die Lehr- und Lern­mit­tel­s­pen­den so­wie die Ver­ga­be von Sti­pen­di­en für Deutsch­lehr­kräf­te und Schü­le­rin­nen und Schü­ler des DSD-Pro­gramms. Die Fach­be­ra­te­rin­nen und Fach­be­ra­ter ko­or­di­nie­ren den Ein­satz der aus Deutsch­land ver­mit­tel­ten Pro­gramm­lehr­kräf­te an den DSD-Schu­len. Mit zahl­rei­chen Pro­jek­ten trägt die Fach­be­ra­tung au­ßer­dem zur Ver­net­zung der DSD-Schu­len in den ein­zel­nen Län­dern und über­re­gio­nal bei.

 

Wolf­gang Jas­ser

Fach­be­ra­ter für Deutsch in No­wo­si­birsk, Si­bi­ri­en, Rus­si­sche Fö­de­ra­ti­on

  • Stu­di­um:
    Ger­ma­nis­tik, Ge­schich­te, Po­li­tik, So­zio­lo­gie, Wirt­schafts­leh­re, Päd­ago­gik (1. und 2. Staats­ex­amen für Hö­he­res Lehr­amt (Sek.I /II)) in Ham­burg

  • Vor­he­ri­ge Aus­land­stä­tig­keit:
    2003 - 2006: Aus­lands­dienst­lehr­kraft am Tal­lin­na Sak­sa Güm­naa­si­um in Tal­linn, Est­land

  • Jet­zi­ge Fach­be­ra­ter­tä­tig­keit:
    Wolf­gang Jas­ser be­treut als Fach­be­ra­ter/Ko­or­di­na­tor und Lei­ter des ZfA-Bü­ros in No­wo­si­birsk 13 DSD-Schu­len in West- und Ost­si­bi­ri­en. Die Stand­orte sind No­wo­si­birsk, Ke­me­ro­wo, Tomsk, Omsk, Kras­no­jarsk, Ir­kutsk und Ulan-Ude (Bai­kal-Ge­biet) so­wie Ja­kutsk am Po­lar­kreis. Das Be­treu­ungs­ge­biet um­fasst ei­ne Grö­ße von un­ge­fähr acht Mil­lio­nen Qua­drat­ki­lo­me­ter und er­for­dert folg­lich ei­ne in­ten­si­ve Rei­se­tä­tig­keit, be­son­ders wäh­rend der Prü­fungs­zei­ten im De­zem­ber / Ja­nu­ar (DSD II) und März / April (DSD I). 

    Sechs Leh­re­rin­nen und Leh­rer aus Deutsch­land ar­bei­ten au­gen­blick­lich in Si­bi­ri­en. In den meis­ten Fäl­len be­rei­ten sie die Schü­ler auf die DSD II-Prü­fung, die sog. "Ein­tritts­kar­te" für ein Stu­di­um in Deutsch­land, vor. Mitt­ler­wei­le gibt es aber auch schon vier DSD I-Schu­len, die für die Jahr­gän­ge 8/9 ei­ne Prü­fung auf A2/B1-Ni­veau an­bie­ten, auf der man das DSD II  (B2/C1) gut auf­bau­en kann. Es ist für die Zu­kunft ge­plant, dass an al­len 13 Schu­len so­wohl die DSD I-  als auch die DSD II-Prü­fung ab­sol­viert wer­den darf, um die po­ten­ti­el­len Deutsch­ler­ner mög­lichst früh­zei­tig in das DSD-Pro­gramm ein­zu­bin­den. 

    Des Wei­te­ren führt Wolf­gang Jas­ser ge­mein­sam mit rus­si­schen Part­nern päd­ago­gi­sche Pro­jek­te für die russ­land­deut­schen Min­der­hei­ten bei­spiels­wei­se im Al­tai-Ge­biet, 500 km süd­lich von No­wo­si­birsk, oder in der Nä­he von Omsk durch. Sol­che Pro­jek­te die­nen dem Er­halt und der Stär­kung der deut­schen Spra­che und Kul­tur in den letz­ten russ­land­deut­schen Ge­mein­den der Re­gi­on. 

    Die in­ten­si­ve Zu­sam­men­ar­beit mit an­de­ren Kul­tur­mitt­ler­or­ga­ni­sa­tio­nen (z. B. Ge­ne­ral­kon­su­lat, Goe­the-In­sti­tut, Deut­scher Aka­de­mi­scher Aus­tausch­dienst), häu­fig auch an ge­mein­sa­men Groß­pro­jek­ten wie dem "Si­bi­ri­schen Deutsch­lehrer­tag", dem For­schungs­pro­jekt "Deut­sche Spu­ren in Si­bi­ri­en" oder dem rus­sisch-deut­schen  Weih­nachts­markt, run­den das viel­sei­ti­ge und stets in­ter­essan­te Auf­ga­ben­spek­trum des ZfA-Bü­ros in No­wo­si­birsk ab.

Wolfgang Jasser
Wolfgang Jasser