Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Themenlogo ZFA
Teaser D4 Bild

Auf­ga­ben der Be­ra­tung für den Deutsch­un­ter­richt

Die Be­ra­te­rin­nen und Be­ra­ter für den Deutsch­un­ter­richt (BDU) der Zen­tral­stel­le für das Aus­lands­schul­we­sen (ZfA) in den USA ha­ben in ih­ren Re­gio­nen ei­nen Über­blick über öf­fent­li­che Schu­len mit Deutsch­pro­gram­men und be­treu­en gleich­falls Schu­len mit er­wei­ter­tem Deutsch­pro­gramm, d.h. Sams­tags-, Teil­zeit- so­wie Im­mer­si­ons­schu­len. Die­se Schu­len füh­ren in der Re­gel zum Deut­schen Sprach­di­plom (DSD) der Kul­tus­mi­nis­ter­kon­fe­renz.

Die Be­ra­te­rin­nen und Be­ra­ter sind in ih­ren je­wei­li­gen Re­gio­nen In­ter­es­sier­ten und Ver­ant­wort­li­chen als An­sprech­part­ner und För­de­rer für Deutsch als Fremd­spra­che be­kannt. Sie be­ra­ten und un­ter­stüt­zen Schu­len bzw. Lehr­kräf­te bei der Aus­ge­stal­tung von Deutsch­pro­gram­men und bie­ten fach­li­che so­wie me­tho­disch-di­dak­ti­sche Fort­bil­dun­gen an. Dar­über hin­aus be­ra­ten sie Schu­len mit er­wei­ter­tem Deutsch­pro­gramm bei der Im­ple­men­tie­rung und Um­set­zung des DSD-Pro­gramms. An al­len DSD-Schu­len lei­ten die Be­ra­tung für den Deutsch­un­ter­richt die Prü­fun­gen zum DSD und ist für die Ad­mi­nis­tra­ti­on der Prü­fun­gen zu­stän­dig.

Die Be­ra­te­rin­nen und Be­ra­ter für den Deutsch­un­ter­richt ko­ope­rie­ren mit ame­ri­ka­ni­schen Bil­dungs­be­hör­den, Schu­len, Mitt­ler­or­ga­ni­sa­tio­nen und ex­ter­nen Part­nern, wie z.B. Un­ter­neh­men. Sie wer­ben für Deutsch, un­ter­stüt­zen Schu­len bei der Ein­rich­tung von Deutsch-Pro­gram­men und tra­gen zur Stär­kung be­reits vor­han­de­ner Pro­gram­me bei. Wei­ter­hin ver­net­zen Sie Deutsch­lehr­kräf­te und In­sti­tu­tio­nen mit­ein­an­der. In Zu­sam­men­ar­beit mit dem Goe­the-In­sti­tut be­treu­en sie das Men­to­ren­netz­werk USA und an ame­ri­ka­ni­schen Schu­len ein­ge­setz­te Fremd­spra­chen­as­sis­ten­ten.

 

Na­ta­scha Mil­de

Be­ra­te­rin für den Deutsch­un­ter­richt in Olym­pia

Seit Sep­tem­ber 2013 ist Frau Mil­de für die ZfA als Be­ra­te­rin für den Deutsch­un­ter­richt für den Nord­wes­ten der USA tä­tig.

Sie be­treut öf­fent­li­che und pri­va­te Schu­len in den Bun­des­staa­ten Wa­shing­ton, Ore­gon, Ida­ho, Wyo­ming, Mon­ta­na und Alas­ka. Da­bei un­ter­stützt sie die hie­si­gen Lehr­kräf­te bei der Or­ga­ni­sa­ti­on und Durch­füh­rung in­ter­na­tio­na­ler Pro­jek­te, bei den Prü­fun­gen zum Deut­schen Sprach­di­plom so­wie bei der Ent­wick­lung re­gio­na­ler und über­re­gio­na­ler Netz­wer­ke.

Ein wei­te­rer Fo­kus ih­rer Ar­beit be­steht in der Zu­sam­men­ar­beit mit ame­ri­ka­ni­schen und deut­schen Mitt­ler­or­ga­ni­sa­tio­nen und Ver­bän­den, ein­hei­mi­schen Bil­dungs­ein­rich­tun­gen, dem Goe­the-In­sti­tut und der deut­schen Aus­lands­ver­tre­tung in San Fran­cis­co.

Nach dem Stu­di­um der An­glis­tik, Ro­ma­nis­tik und Er­zie­hungs­wis­sen­schaf­ten an der Uni­ver­si­tät Ham­burg und dem Re­fe­ren­da­ri­at in Schles­wig-Hol­stein ar­bei­te­te sie von 2007 an am Wolf­gang-Bor­chert Gym­na­si­um in Hals­ten­bek/Schles­wig-Hol­stein. Vor ih­rer ak­tu­el­len Tä­tig­keit in den USA un­ter­rich­te­te sie wei­ter­hin als Fremd­spra­chen­as­sis­ten­tin in Tours/Frank­reich, ar­bei­te­te in der Al­ten­pfle­ge und war als TV-Ma­na­ge­rin ei­ner Plat­ten­fir­ma so­wie als Pro­jekt­lei­te­rin ei­ner Un­ter­neh­mens­be­ra­tung in Ham­burg tä­tig.

Natascha Milde
Natascha Milde