Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Al­ten­ar­beit und Al­ten­hil­fe / in­ter­na­tio­na­le Se­nio­ren­ar­beit

Das Bun­des­ver­wal­tungs­amt be­wil­ligt im Auf­trag des Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Fa­mi­lie, Se­nio­ren, Frau­en und Ju­gend (BMFSFJ) nach dem Bun­de­sal­ten­plan Zu­wen­dun­gen für die Al­ten­ar­beit, Al­ten­hil­fe und in­ter­na­tio­na­le Se­nio­ren­ar­beit.

Wie kann ich mei­ne Le­bens­er­fah­rung in die Ge­sell­schaft ein­brin­gen? Wel­che neu­en Be­hand­lungs­me­tho­den gibt es für De­men­zer­kran­kun­gen? Wie be­wah­re ich mir auch im ho­hen Al­ter mei­ne Selb­stän­dig­keit? Die­se und ähn­li­che Fra­gen und Ängs­te be­we­gen vie­le äl­te­re Men­schen. Auch Or­ga­ni­sa­tio­nen, die in der Se­nio­ren­ar­beit ak­tiv sind, set­zen sich in­ten­siv mit der­ar­ti­gen Fra­ge­stel­lun­gen und dem de­mo­gra­fi­schen Wan­del aus­ein­an­der. Bun­des­wei­te In­itia­ti­ven, in de­ren Rah­men z.B. ge­samt­ge­sell­schaft­li­che Stra­te­gi­en für über­ge­ord­ne­te Pro­ble­me ent­wi­ckelt wer­den, un­ter­stützt der Bund durch För­der­mit­tel.

Der Bun­de­sal­ten­plan ist da­bei das zen­tra­le För­der­in­stru­ment des Bun­des. Mit ihm wer­den viel­fäl­ti­ge In­itia­ti­ven und Maß­nah­men für äl­te­re Men­schen fi­nan­ziert. Das BMFSFJ för­dert - so se­hen es auch die Richt­li­ni­en für den Bun­de­sal­ten­plan vor - Pro­jekt­trä­ger, die da­zu bei­tra­gen, äl­te­re Men­schen in ih­rem selbst­stän­di­gen und gleich­be­rech­tig­ten Le­ben in der Ge­sell­schaft zu un­ter­stüt­zen.

Wich­ti­ge An­lie­gen da­bei:

  • Ge­währ­leis­tung von Schutz und Hil­fe im Al­ter,
  • ak­ti­ve Par­ti­zi­pa­ti­on und Ak­ti­vie­rung der Po­ten­zia­le von äl­te­ren Men­schen und
  • Un­ter­stüt­zung von be­hin­der­ten äl­te­ren Men­schen für ih­re selbst­be­stimm­te Teil­ha­be am ge­sell­schaft­li­chen Le­ben.

Hat das BMFSFJ die För­de­rung ei­nes Pro­jek­tes be­schlos­sen, wi­ckelt das Bun­des­ver­wal­tungs­amt al­les wei­te­re ab. Das heißt es be­wil­ligt die Zu­wen­dung und zahlt die För­der­gel­der aus. Nach Ab­schluss der Maß­nah­me prüft es au­ßer­dem, ob der Trä­ger die Mit­tel ent­spre­chend den Vor­ga­ben ver­wen­det hat.

Re­gel­mä­ßig be­wil­ligt das BVA z.B. Zu­schüs­se für den al­le 3 Jah­re statt­fin­den­den „Deut­schen Se­nio­ren­tag“. Da­bei han­delt es sich um ei­ne Groß­ver­an­stal­tung, mit der in der Öf­fent­lich­keit auf die se­nio­ren­po­li­ti­schen An­lie­gen auf­merk­sam ge­macht wer­den soll. Zu­gleich bie­tet der Deut­sche Se­nio­ren­tag den tä­ti­gen Or­ga­ni­sa­tio­nen von den großen Dach­ver­bän­den wie z.B. der Bun­des­ar­beits­ge­mein­schaft der Se­nio­ren-Or­ga­ni­sa­tio­nen (BAGSO) bis hin zu vie­len klei­nen Ver­ei­nen ein Fo­rum für ih­re Ar­beit.

Für die inter­na­tio­na­le Se­nio­ren­ar­beit be­wil­ligt das BVA zum Bei­spiel Zu­schüs­se zu For­schungs­ar­bei­ten, die gleich­zei­tig auch aus EU-Gel­dern fi­nan­ziert wer­den. Auch Ko­ope­ra­ti­ons­pro­jek­te mit z.B. Trä­gern aus den Nie­der­lan­den oder Po­len wur­den in der Ver­gan­gen­heit ge­för­dert.

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen fin­den Sie auf der Ho­me­pa­ge des BMFSFJ un­ter www.bmfsfj.de und der Ho­me­pa­ge des Deut­schen Se­nio­ren­ta­ges un­ter www.deut­scher-se­nio­ren­tag.de.

Ihr Kontakt

Herr Tho­mas Frank

Telefon:
022899-358-4132

E-Mail:
thomas.frank@bva.bund.de

Adresse(n):
Postanschrift:

Bundesverwaltungsamt
50728 Köln
Deutschland

Bundesverwaltungsamt (Haus II)
Eupener Str. 125
50933 Köln

Zuständige Organisationseinheiten