Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Zu­wen­dun­gen im Be­reich Gleich­stel­lung

Das Bun­des­ver­wal­tungs­amt (BVA) för­dert seit dem Jahr 2000 im Auf­trag des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Fa­mi­lie, Se­nio­ren, Frau­en und Ju­gend (BMFSFJ) ver­schie­de­ne bun­des­wei­te Pro­jek­te, die zur Gleich­stel­lung von Män­nern und Frau­en so­wie Mäd­chen und Jun­gen bei­tra­gen.

Schaut man auf über 50 Jah­re Gleich­stel­lungs­po­li­tik zu­rück, so hat sich die Si­tua­ti­on von Frau­en in Deutsch­land grund­le­gend ver­bes­sert. Bis 1957 noch kraft Ge­setz ab­hän­gig vom Ehe­mann, der Auf­nah­me ei­ner Er­werbs­tä­tig­keit zu­stim­men muss­te, ist die be­rufs­tä­ti­ge Frau heu­te der Re­gel­fall und auch in Füh­rungs­eta­gen von Kon­zer­nen oder ho­hen Re­gie­rungs­äm­tern zu fin­den. Den­noch gibt es nach wie vor vie­le Be­rei­che, in de­nen die Gleich­stel­lung von Män­nern und Frau­en so­wie Jun­gen und Mäd­chen noch nicht op­ti­mal rea­li­siert wer­den konn­te. Ins­be­son­de­re spe­zi­el­le Frau­en­grup­pen wie Schwan­ge­re, Frau­en mit Be­hin­de­run­gen, äl­te­re Frau­en oder Mi­gran­tin­nen lei­den in vie­ler­lei Hin­sicht nach wie vor un­ter Be­nach­tei­li­gun­gen. Im Ex­trem­fall sind Frau­en so­gar von psy­chi­scher und kör­per­li­cher Ge­walt be­droht oder be­trof­fen.

Um die Si­tua­ti­on die­ser Mäd­chen und Frau­en zu ver­bes­sern un­ter­stützt der Bund Or­ga­ni­sa­tio­nen, die durch über­re­gio­na­le und in­ter­na­tio­na­le Pro­jek­te, Struk­tu­ren ver­bes­sern und Nach­tei­le für Frau­en ein­däm­men wol­len. Gleich­stel­lung ist je­doch längst nicht mehr al­lein auf das weib­li­che Ge­schlecht aus­ge­rich­tet. Auch Jun­gen und Män­ner ge­ra­ten zu­neh­mend in den Fo­kus der Gleich­stel­lungs­po­li­tik. Ein Bei­spiel: das Pro­jekt „MEHR Män­ner in Ki­tas“, mit wel­chem er­folg­reich Män­ner und Jun­gen für den Er­zie­her­be­ruf an­ge­wor­ben wur­den.

Für die För­de­run­gen zu­stän­dig sind das BMFSFJ und das BVA. Das BMFSFJ ent­schei­det, für wel­che Maß­nah­men Zu­schüs­se ge­ge­ben wer­den. Die För­der­richt­li­ni­en des Bun­des zu gleich­stel­lungs­po­li­ti­schen Vor­ha­ben ge­ben hier­zu den Rah­men vor. In ein­zel­nen Be­rei­chen sind auch spe­zi­el­le Pro­gram­me ent­wi­ckelt wor­den wie z.B. der Ak­ti­ons­plan der Bun­des­re­gie­rung zur Be­kämp­fung von Ge­walt ge­gen Frau­en.

Die­se För­der­in­stru­men­te spie­len auch für die Ar­beit des BVA, das die För­de­run­gen nach Ent­schei­dung durch das BMFSFJ schließ­lich ab­wi­ckelt, ei­ne wich­ti­ge Rol­le. So müs­sen die Vor­ga­ben der För­der­richt­li­nie z.B. bei der Be­wil­li­gung der Zu­wen­dung und Prü­fung der Ver­wen­dungs­nach­wei­se be­ach­tet wer­den. Wei­te­re Auf­ga­ben des BVA im För­der­pro­zess: För­der­gel­der aus­zah­len und die Trä­ger vor und wäh­rend der ge­sam­ten Pro­jekt­lauf­zeit zu be­ra­ten oder mit­un­ter zu ein­zel­nen The­men­be­rei­chen auch spe­zi­ell zu schu­len.

De­tail­lier­te In­for­ma­tio­nen zu die­sen Auf­ga­ben er­hal­ten Sie über die ent­spre­chen­den Links in der lin­ken Menü­leis­te oder über die auf der rech­ten Sei­te ge­nann­ten An­sprech­part­ner.

Ihr Kontakt

Herr Tho­mas Frank

Telefon:
022899-358-4132

E-Mail:
thomas.frank@bva.bund.de

Adresse(n):
Postanschrift:

Bundesverwaltungsamt (Haus II)
Eupener Str. 125
50933 Köln

Zuständige Organisationseinheiten