Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Ser­vice für Be­hör­den und In­sti­tu­tio­nen

Ser­vice­zen­trum Per­so­nal­ge­win­nung im Bun­des­ver­wal­tungs­amt

Das Ser­vice­zen­trum Per­so­nal­ge­win­nung (SZP) bie­tet un­mit­tel­ba­ren Bun­des­be­hör­den im Be­reich der Per­so­nal­ge­win­nung ver­schie­de­ne Dienst­leis­tun­gen an. Es ist mög­lich, aus­ge­wähl­te Ein­zel­leis­tun­gen in An­spruch zu neh­men, es kann aber auch die Durch­füh­rung von kom­plet­ten Ver­fah­ren in Auf­trag ge­ge­ben wer­den.

Puzzleteile; © victor88/123rf.com

Die Fest­le­gung der Aus­wahl­kri­te­ri­en so­wie die ab­schlie­ßen­de Ent­schei­dung über die Ein­stel­lung der ge­eig­ne­ten Be­wer­be­rin­nen und Be­wer­ber ver­blei­ben da­bei im­mer bei den auf­trag­ge­ben­den Be­hör­den und In­sti­tu­tio­nen.

Vor­tei­le für den Auf­trag­ge­ber

  • Ent­las­tung der Per­so­nal­re­fe­ra­te von ar­beits­in­ten­si­ven Rou­ti­ne­ar­bei­ten
  • Pro­fes­sio­na­li­sie­rung von Per­so­nal­ge­win­nungs­maß­nah­men
  • Zeit­na­he De­ckung des Per­so­nal­be­darfs durch Ver­fah­rens­be­schleu­ni­gung
  • Ver­mei­dung von Ver­fah­rens­feh­lern und Rechtss­trei­tig­kei­ten durch die In­an­spruch­nah­me von Be­ra­tungs­leis­tun­gen im Vor­feld der Aus­schrei­bung
  • Tech­ni­sche Un­ter­stüt­zung durch das Be­wer­be­r­aus­wahl­sys­tem (Ba­Sys)

Die Leis­tun­gen des Ser­vice­zen­trums Per­so­nal­ge­win­nung (SZP) im Ein­zel­nen

  • Stel­len­be­zo­ge­ne An­for­de­rungs­pro­fi­le sind wich­tig, um ge­eig­ne­te Be­wer­be­rin­nen und Be­wer­ber an­zu­spre­chen. Das SZP gibt auf­grund lang­jäh­ri­ger Er­fah­rung in der Per­so­nal­ge­win­nung hier­zu Emp­feh­lun­gen und er­stellt auf Wunsch ge­mein­sam mit dem Auf­trag­ge­ber ein op­ti­ma­les An­for­de­rungs­pro­fil für die zu be­set­zen­de Po­si­ti­on.
  • Aus­schrei­bungs­tex­te kön­nen durch SZP-Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter er­stellt oder über­ar­bei­tet wer­den. Ein­deu­ti­ge und ver­ständ­li­che For­mu­lie­run­gen hel­fen, un­nö­ti­ge Rück­fra­gen der In­ter­es­sen­tin­nen und In­ter­es­sen­ten zum Aus­schrei­bungs­text zu re­du­zie­ren, stel­len die Vor­tei­le der an­ge­bo­te­nen Stel­le her­aus und beu­gen gleich­zei­tig fal­schen Er­war­tun­gen vor.
  • Der Wahl des pas­sen­den Ver­öf­fent­li­chungs­me­di­ums kommt große Be­deu­tung zu. Wie er­reicht man den po­ten­zi­ell ge­eig­ne­ten Per­so­nen­kreis best­mög­lich und ver­mei­det Kos­ten­auf­wand, der we­ni­ger ziel­füh­rend ist? Das SZP be­nennt auf Grund­la­ge von Er­fah­rungs­wer­ten ger­ne ge­eig­ne­te Me­di­en. Auch be­zo­gen auf die Wir­kung von Aus­schrei­bungs­tex­ten auf Be­wer­be­rin­nen und Be­wer­ber kann das SZP bei der Ge­stal­tung von An­zei­gen un­ter­stüt­zen.
  • Die Ver­öf­fent­li­chung von Aus­schrei­bun­gen er­folgt ver­ein­ba­rungs­ge­mäß bei der Bun­de­s­agen­tur für Ar­beit, über Be­hör­den­ver­tei­ler, bei Hoch­schu­len und Fach­hoch­schu­len so­wie über www.bund.de. Sol­len auch kos­ten­pflich­ti­ge Ver­öf­fent­li­chungs­me­di­en im Print- oder In­ter­net­be­reich ein­be­zo­gen wer­den, ar­bei­tet das Ser­vice­zen­trum mit Agen­tu­ren zu­sam­men, bei de­nen auf­grund des Auf­trags­vo­lu­mens re­du­zier­te Prei­se für die An­zei­gen er­zielt wer­den kön­nen. Für den Auf­trag­ge­ber er­gibt sich hier ein Kos­ten­vor­teil.
  • Die In­for­ma­ti­on und Be­ra­tung von in­ter­es­sier­ten Be­wer­be­rin­nen und Be­wer­bern er­folgt durch das SZP, für die Be­ant­wor­tung von fach­li­chen, stel­len­be­zo­ge­nen Fra­gen kann auf Wunsch (zu­sätz­lich) ein An­sprech­part­ner beim Auf­trag­ge­ber be­nannt wer­den.
  • Die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter vom SZP be­ar­bei­ten den Be­wer­bungs­ein­gang, for­dern ge­ge­be­nen­falls wei­te­re Un­ter­la­gen an und er­stel­len nach Ab­lauf der Be­wer­bungs­frist ei­ne ver­glei­chen­de ta­bel­la­ri­sche Aus­wer­tung al­ler Be­wer­bun­gen. In Ab­spra­che mit dem Auf­trag­ge­ber kann hier­bei ei­ne (for­mel­le) Vor­aus­wahl nach dem An­for­de­rungs­pro­fil der Stel­len­aus­schrei­bung er­fol­gen.
  • Auch die Kor­re­spon­denz mit den Be­wer­be­rin­nen und Be­wer­bern über­nimmt im Auf­trag das SZP. Es wer­den Ein­gangs­be­stä­ti­gun­gen und Zwi­schen­nach­rich­ten ver­sandt, Un­ter­la­gen an­ge­for­dert so­wie Ein­la­dun­gen zu Aus­wahl­ver­fah­ren und Vor­stel­lungs­ge­sprä­chen er­stellt und ab­ge­sandt. Glei­ches gilt für Ab­sa­ge­schrei­ben.
  • Im Vor­feld ei­nes Aus­wahl­ver­fah­rens und für die an­schlie­ßen­de rei­bungs­lo­se Or­ga­ni­sa­ti­on gibt es viel zu be­den­ken und zu er­le­di­gen. Auch hier bie­tet das SZP wert­vol­le Un­ter­stüt­zung. In Ab­spra­che wer­den in An­leh­nung an das An­for­de­rungs-pro­fil (Teil-)Ele­men­te für die Aus­wahl­ver­fah­ren kon­zi­piert (z. B. teil­struk­tu­rier­te In­ter­views, Grup­pen­dis­kus­sio­nen, Rol­len­spie­le, Prä­sen­ta­ti­ons­übun­gen), die ge­eig­net sind, nach Fest­le­gung der Kri­te­ri­en, die er­for­der­li­chen Kom­pe­ten­zen der Be­wer­be-rin­nen und Be­wer­ber sys­te­ma­tisch zu über­prü­fen. Die Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen über­neh­men die lo­gis­ti­sche und or­ga­ni­sa­to­ri­sche Pla­nung der Aus­wahl­ver­fah­ren (z. B. hel­fen sie bei der der Zeita­blauf­pla­nung, der Be­wer­ber­be­treu­ung etc.) und un­ter­stüt­zen auf Wunsch je­weils vor Ort bei der Durch­füh­rung. In Zu­sam­men­hang da­mit wer­den Aus­wahl­un­ter­la­gen wie z. B. Ge­sprächs­lei­t­fä­den, Be­wer­tungs­bö­gen, ge­ge­be­nen­falls auch Ent­schei­dungs­ver­mer­ke für die Un­ter­la­gen des Auf­trag­ge­bers, er­stellt. Zur Vor­be­rei­tung auf ein Aus­wahl­ver­fah­ren kann auch die Schu­lung der Kom­mis­si­ons­mit­glie­der or­ga­ni­siert wer­den.
  • Das SZP bie­tet Be­ra­tung bei der Aus­wahl von ge­eig­ne­ten Test­ver­fah­ren und un­ter­stützt auch bei der Durch­füh­rung.
  • Im Rah­men der Öf­fent­lich­keits­ar­beit kön­nen all­ge­mei­ne In­for­ma­ti­ons­schrif­ten für Be­wer­be­rin­nen und Be­wer­ber er­stellt wer­den.
  • Bei zen­tra­len Aus­schrei­bun­gen wird auch schon im Vor­feld des Ver­fah­rens die Be­darfs­ab­fra­ge bei den ein­zel­nen Be­hör­den über­nom­men.

Ser­vice­zei­ten Mon­tag bis Don­ners­tag von 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr und Frei­tag von 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Lei­te­rin des Ser­vice­zen­trum Per­so­nal­ge­win­nung (SZP)
Frau Preu­schoff
Te­le­fon­num­mer: 022899 358-8757
E-Mail: leonie.demartis-preuschoff@bva.bund.de

Ver­tre­ter
Frau Sell
Te­le­fon­num­mer: 022899 358-8756
E-Mail: ulrike.sell@bva.bund.de

Ihr Kontakt

Frau Leo­nie De­mar­tis-Preu­schoff

Telefon:
022899-358-8757

Fax:
0228 99 10 358-2864

E-Mail:
leonie.demartis-preuschoff@bva.bund.de

Adresse(n):
Postanschrift:

Postanschrift:
50728 Köln

Bundesverwaltungsamt
Husarenstraße 32
53117 Bonn

Zuständige Organisationseinheiten