Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Personaldienstleistungen

Bei­hil­fe

Dienst­leis­ter rund um das The­ma Bei­hil­fe bei Krank­heit, Pfle­ge und Ge­burt

Als Be­am­tin/Be­am­ter oder bei­hil­fe­be­rech­tig­te Ta­rif­be­schäf­tig­te/ bei­hil­fe­be­rech­tig­ter Ta­rif­be­schäf­tig­ter ha­ben Sie ein In­ter­es­se dar­an, zu er­fah­ren, wel­che Auf­wen­dun­gen für Sie und Ih­re Fa­mi­lie in Krank­heits- und Pfle­ge­fäl­len er­stat­tet wer­den.

Bei­hil­fen wer­den in Krank­heits-, Pfle­ge- und Ge­burts­fäl­len und zu Vor­sor­ge­maß­nah­men ge­währt. Sie sind ei­ne Be­tei­li­gung an den Krank­heits­kos­ten durch den öf­fent­li­chen Ar­beit­ge­ber und er­gän­zen in die­sen Fäl­len die Ei­gen­vor­sor­ge der Be­am­ten und Ta­rif­be­schäf­tig­ten, die aus den lau­fen­den Be­zü­gen zu be­strei­ten ist.

Wel­che Auf­wen­dun­gen not­wen­dig und an­ge­mes­sen, al­so bei­hil­fe­fä­hig sind, ist im we­sent­li­chen in der Bun­des­bei­hil­fe­ver­ord­nung und der da­zu er­gan­ge­nen All­ge­mei­nen Ver­wal­tungs­vor­schrift ge­re­gelt. Er­heb­li­che Än­de­run­gen im Bei­hil­fe­recht wur­den zum Jah­res­be­ginn 2004 wirk­sam, als die Re­ge­lun­gen zur Ge­sund­heits­re­form in der ge­setz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung wir­kungs­gleich ins Bei­hil­fe­recht über­nom­men wur­den. Ver­stärkt prä­gen seit­dem auch Re­ge­lun­gen des SGB V das Bei­hil­fe­recht.

Um der zu­neh­men­den Kom­ple­xi­tät des Bei­hil­fe­rechts und den viel­fäl­ti­gen Be­lan­gen un­se­rer Kun­den ge­recht wer­den zu kön­nen, sind in un­se­ren Bei­hil­fe­teams nur be­son­ders ge­schul­te Fest­set­zer/in­nen im Ein­satz, die zum Groß­teil über vie­le Jah­re Er­fah­run­gen mit den recht­li­chen und tat­säch­li­chen Fra­gen rund um die Bei­hil­fe sam­meln konn­ten. Ihr En­ga­ge­ment, straf­fe Ar­beitspro­zes­se und der Ein­satz mo­der­ner In­for­ma­ti­ons­tech­nik ge­währ­leis­ten ei­ne ho­he Qua­li­tät und Schnel­lig­keit. Ihr An­sprech­part­ner hat stets ein of­fe­nes Ohr für An­fra­gen und berät ger­ne auch im Vor­feld ei­ner an­ste­hen­den Be­hand­lung.

WICH­TIG!!! Bit­te be­ach­ten!!! WICH­TIG!!! Bit­te be­ach­ten!!!

Zum 01. Ju­ni er­folg­te die In­te­gra­ti­on der zen­tra­len Dienst­leis­tungs­be­rei­che des Bun­des­am­tes für zen­tra­le Dienst­lei­tun­gen und of­fe­ne Ver­mö­gens­fra­gen (BADV) (u. a. Bei­hil­fe­be­ar­bei­tung) in das Bun­des­ver­wal­tungs­amt (BVA).

Für Sie als Emp­fän­ger/Emp­fän­ge­rin von Bei­hil­fen blei­ben Ih­ren be­kann­ten An­sprech­per­so­nen und Be­ar­bei­tungs­stand­orte nach wie vor er­hal­ten.

Zum 01. Ju­ni wur­den le­dig­lich An­pas­sun­gen in der Adres­sie­rung (BVA an­statt BADV), in den Re­fe­rat­s­be­zeich­nun­gen, den E-Mail­adres­sen und den Te­le­fon­num­mern vor­ge­nom­men.

Bit­te be­ach­ten Sie die Än­de­rung der Emp­fän­ge­r­adres­se für GZD und Zoll­fahn­dungs­amt Es­sen.

Al­le an­de­ren adres­sie­ren Ih­re An­trä­ge und An­lie­gen wei­ter­hin an die Ih­nen be­kann­ten Stel­len.

Bit­te wen­den Sie sich mit An­trä­gen und An­fra­gen nur dann an die Bei­hil­fe­stel­le Köln, so­weit die­se für Sie zu­stän­dig war bzw. ist.

In­for­ma­tio­nen zu den neu­en E-Mail­adres­sen und Te­le­fon­num­mern fin­den Sie auf Ih­rem ak­tu­el­len Be­scheid oder hier.

Ihr Kontakt

Adresse(n):
Postanschrift:

Bundesverwaltungsamt
50728 Köln
Deutschland