Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Deutschlandflagge; © DOC RABE Media - Fotolia. com

An­spruch­sein­bür­ge­rung

Frü­he­re deut­sche Staats­an­ge­hö­ri­ge, de­nen zwi­schen dem 30.01.1933 und dem 08.05.1945 die Staats­an­ge­hö­rig­keit aus po­li­ti­schen, ras­si­schen oder re­li­gi­ösen Grün­den ent­zo­gen wor­den ist und ih­re Ab­kömm­lin­ge, kön­nen sich auf ih­re deut­sche Staats­an­ge­hö­rig­keit wie­der be­ru­fen. Bei dau­ern­dem Auf­ent­halt au­ßer­halb Deutsch­lands ge­schieht dies durch An­trag auf Wie­der­ein­bür­ge­rung.

Frü­he­re Deut­sche kön­nen sich wie­der auf ih­re frü­he­re Staats­an­ge­hö­rig­keit be­ru­fen, wenn ih­nen wäh­rend der Zeit des NS-Re­gimes die deut­sche Staats­an­ge­hö­rig­keit aus po­li­ti­schen, ras­si­schen oder re­li­gi­ösen Grün­den ent­zo­gen wur­de. Das glei­che gilt auch für die Nach­kom­men die­ses Per­so­nen­krei­ses, wenn sie oh­ne die da­ma­li­ge Aus­bür­ge­rung Deut­sche ge­wor­den wä­ren. Wenn Sie im Aus­land woh­nen, ge­schieht das durch An­trag auf "Wie­der­ein­bür­ge­rung". Bit­te wen­den Sie sich an Ih­re Deut­sche Bot­schaft oder Ihr deut­sches Kon­su­lat.

Der ab dem 01.Sep­tem­ber 2008 ein­ge­führ­te bun­des­ein­heit­li­che Ein­bür­ge­rungs­test muss nicht durch­ge­führt wer­den.

Das Ver­fah­ren ist kos­ten­frei.

Rechts­grund­la­ge: Ar­ti­kel 116 Ab­satz 2 Grund­ge­setz

Ihr Kontakt

Herr Tors­ten Ham­pel

Telefon:
022899 358-5167 bzw.
0221 758-5167

Fax:
022899 358-2846

E-Mail:
Torsten.Hampel@bva.bund.de

Adresse(n):
Postanschrift:

Bundesverwaltungsamt
50728 Köln
Deutschland

Zuständige Organisationseinheiten