Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Rück­zah­lung des Bil­dungs­kre­dits

Ver­ga­be von Bil­dungs­kre­di­ten

Die Rück­zah­lung be­ginnt vier Jah­re nach der Fäl­lig­keit der ers­ten Aus­zah­lung. Die mo­nat­li­che Rück­zah­lungs­ra­te be­läuft sich, un­ab­hän­gig von Ih­rem Ein­kom­men, auf 120 Eu­ro.

Die KfW Ban­ken­grup­pe (KfW) sen­det Ih­nen je­weils zum 01.04. und zum 01.10. ei­nes Jah­res ei­nen Kon­to­aus­zug zu.

Die Rück­zah­lung ist an die KfW zu leis­ten. Zu die­sem Zweck er­tei­len Sie der KfW be­reits bei Ver­trags­ab­schluss ei­ne Ein­zugs­er­mäch­ti­gung. Bit­te be­ach­ten Sie, dass der Ein­zug der aus­ge­zahl­ten Dar­le­hens­be­trä­ge grund­sätz­lich von dem Kon­to er­folgt, auf das der Bil­dungs­kre­dit aus­ge­zahlt wur­de. Den­ken Sie bit­te an Ih­re Mit­tei­lungs­pflicht, wenn sich Än­de­run­gen (An­schrift, Bank­ver­bin­dung etc.) er­ge­ben.

Sie ha­ben die Mög­lich­keit, je­der­zeit vor dem Rück­zah­lungs­be­ginn Rück­zah­lun­gen in be­lie­bi­ger Hö­he an die KfW zu leis­ten. Ih­nen ent­ste­hen hier­aus kei­ne Mehr­kos­ten. Bei Fra­gen zur vor­zei­ti­gen Til­gung Ih­res Bil­dungs­kre­di­tes wen­den Sie sich bit­te an die KfW in Bonn.

Ih­re/n KfW-An­sprech­part­ne­rin bzw. -part­ner er­rei­chen Sie wie folgt:

Te­le­fon: 0697431 - 9996
Fax: 0228831-7522

E-Mail: bil­dungs­kre­dit@kfw.de

Post­an­schrift:

KfW Ban­ken­grup­pe
Lud­wig-Er­hard-Platz 1 – 3
53179 Bonn

Be­son­de­re Rück­zah­lungs­mo­da­li­tä­ten:

  • Vor­über­ge­hen­de Zah­lungs­un­fä­hig­keit: Soll­ten Sie ein­mal vor­über­ge­hend nicht in der La­ge sein, den Bil­dungs­kre­dit wie ver­ein­bart zu­rück­zu­zah­len, ist ei­ne Stun­dung des Bil­dungs­kre­dit­dar­le­hens für ma­xi­mal 24 Mo­na­te bei der KfW mög­lich. Die Stun­dung des Bil­dungs­kre­di­tes muss bei der KfW be­an­tragt wer­den.

  • Dau­er­haf­te Zah­lungs­un­fä­hig­keit: Für den Fall, dass Sie dau­er­haft nicht in der La­ge sind, die ver­ein­bar­te Rück­füh­rung des Bil­dungs­kre­di­tes an die KfW zu leis­ten, löst die KfW die Bun­des­ga­ran­tie ein. Ab die­sem Zeit­punkt ist nur noch das Bun­des­ver­wal­tungs­amt und nicht mehr die KfW für die Rück­for­de­rung und Zah­lun­gen Ih­rer­seits zu­stän­dig. Nä­he­res hier­zu er­fah­ren Sie un­ter Bun­des­ga­ran­tie.
  • Rück­zah­lung bei Mer­fach­för­de­rung mit dem Bil­dungs­kre­dit: Wur­den Ih­nen meh­re­re Bil­dungs­kre­di­te ge­währt, ist wäh­rend der Aus­zah­lungs­pha­se ei­nes Bil­dungs­kre­di­tes kei­ne Rück­zah­lung ge­leis­tet wer­den. Die Rück­zah­lung be­ginnt dann un­mit­tel­bar nach Aus­zah­lung der letz­ten Ra­te. Bei Fra­gen zur Dar­le­hen­stil­gung wen­den Sie sich bit­te an die KfW.
  • Be­zug von BAföG und Bil­dungs­kre­dit Falls Sie ne­ben dem Bil­dungs­kre­dit an­de­re Aus­bil­dungs­för­de­run­gen zu­rück­zah­len müs­sen, in­for­mie­ren Sie sich bit­te recht­zei­tig über die je­wei­li­gen Rück­zah­lungs­mo­da­li­tä­ten.

    Be­ach­ten Sie bit­te, dass Bil­dungs­kre­dit, BAföG und an­de­re Aus­bil­dungs­kre­di­te un­ab­hän­gig von­ein­an­der und von un­ter­schied­li­chen Stel­len ge­währt und ver­wal­tet wer­den. Es er­folgt kein Da­ten­aus­tausch un­ter­ein­an­der, Än­de­run­gen müs­sen je­weils ge­son­dert der zu­stän­di­gen Stel­le mit­ge­teilt wer­den. Es er­folgt ins­be­son­de­re auch kein Da­ten­aus­tausch zwi­schen BAföG-Dar­le­hen und Bil­dungs­kre­dit. Auf die fol­gen­de Be­son­der­heit für die Til­gung Ih­res BAföG-Dar­le­hens möch­ten wir an die­ser Stel­le aus­drück­lich hin­wei­sen:

    Bei der Til­gung des BAföG-Dar­le­hens ist vom Ge­setz­ge­ber ein Ein­kom­mens­frei­be­trag fest­ge­setzt wor­den. Auf An­trag er­höht sich Ihr Ein­kom­mens­frei­be­trag um die Rück­zah­lungs­ra­te des Bil­dungs­kre­di­tes.

Bei Fra­gen zur BAföG-Til­gung in Kom­bi­na­ti­on mit der Rück­zah­lung des Bil­dungs­kre­di­tes wer­den Ih­nen die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter der BAföG-Ser­vice­hot­li­ne ger­ne wei­ter­hel­fen.

Te­le­fon: 022899358 - 4500

Fax: 022899358 4492

E-Mail: ba­foeg@bva.bund.de