Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes

Würfel mit Buchstaben; Kugeln; © Stauke - Fotolia.com

Stra­te­gie des Bun­des­ver­wal­tungs­am­tes

Das Bild der öf­fent­li­chen Ver­wal­tung wird sich in den nächs­ten zehn bis fünf­zehn Jah­ren deut­lich ver­än­dern. Die äu­ße­ren Rah­men­be­din­gun­gen, ins­be­son­de­re Ein­flüs­se aus Po­li­tik und Wirt­schaft, die fi­nan­zi­el­le Si­tua­ti­on des Staa­tes so­wie ge­sell­schaft­li­che und tech­no­lo­gi­sche Ent­wick­lun­gen wer­den un­mit­tel­bar auf die öf­fent­li­che Ver­wal­tung wir­ken – auch auf das BVA.

Ei­ne Pro­gno­se der Ver­än­de­run­gen der nächs­ten Jah­re lässt sich auf ei­ni­ge we­sent­li­che Punk­te be­schrän­ken:

Die öf­fent­li­che Ver­wal­tung wird

  • ge­prägt sein von der de­mo­gra­fi­schen Ent­wick­lung,
  • fi­nan­zi­el­le Ein­spa­run­gen kom­pen­sie­ren,
  • noch in­ten­si­ver mit IT agie­ren,
  • in­ter­na­tio­na­ler sein und ar­bei­ten,
  • sich stär­ker mit ih­rem „Um­set­zungs­wis­sen“ aus der täg­li­chen Pra­xis in den Ge­setz­ge­bungs­pro­zess ein­brin­gen müs­sen.

Die­se Pro­zes­se sind für das Bun­des­ver­wal­tungs­amt von be­son­de­rer Be­deu­tung. Um an­ge­mes­sen auf die Ver­än­de­run­gen rea­gie­ren zu kön­nen, hat das BVA ei­ne neue Haus­stra­te­gie er­ar­bei­tet. Die Zu­kunft ak­tiv ge­stal­ten – die BVA-Stra­te­gie stellt die Wei­chen da­für.